Start Nachrichten Cybersicherheitsunternehmen Secunet übernimmt Open-Source-Projekt strongSwan

Cybersicherheitsunternehmen Secunet übernimmt Open-Source-Projekt strongSwan

4
0


Die Open-Source-Software strongSwan wird in vielen Produkten eingesetzt, in denen IP-Verschlüsselung eine Rolle spielt, beispielsweise in zahlreichen Smartphones. Das Sicherheitsunternehmen secunet, Hersteller von Hochsicherheitsprodukten für Behörden, Verteidigung und Industrie, hat mit der OST Ostschweizer Fachhochschule – ehemals HSR Hochschule für Technik Rapperswil (Schweiz) – einen Übernahmevertrag abgeschlossen. Die Rechte liegen nun bei secunet.



strongSwan setzt das Internet Key-Exchange-(IKE)-Protokoll der Internet Engineering Task Force (IETF) um, mit dem sich IPsec-gesicherte Virtual Private Networks (VPNs) aufbauen lassen. Die Software wird unter der GPLv2-Lizenz vertrieben. Das heißt unter Wahrung der Lizenzbedingungen der GPLv2 darf sie von jedem ausgeführt, geändert und verbreitet werden. Darüber hinaus gibt es eine non-GPL-Lizensierung (Dual Licensing) sowie Wartungs- und Supportverträge für Bestands- sowie Neukunden. Für Linux gibt es die Software bei heise download.

Secunet setzt in seinen Produkten häufig Open-Source-Software ein. Neben der Transparenz, die das mit sich bringt, werden auch Zulassungsprozesse durch IT-Sicherheitsbehörden wie das BSI erleichtert, sagt secunet-CTO Dr. Kai Martius. Das Unternehmen betreut außerdem die IPsec-Implementierung im Linux-Kernel, die ebenfalls relevant für IP-Verschlüsselung ist, und hat das auf OpenStack basierende Cloud-Betriebssystem SecuStack entwickelt. Darüber hinaus engagiert sich secunet in der Open Infra Foundation und der Open Source Business Alliance.


Mehr von iX Magazin

Mehr von iX Magazin


Mehr von iX Magazin

Mehr von iX Magazin


(ur)

Zur Startseite



Quelle

Vorheriger ArtikelLernerfolg? Egal! Ehemalige Mitarbeiterin erhebt Vorwürfe gegen Nachhilfe-Start-up Go Student
Nächster ArtikelDas 9-Euro-Ticket bleibt ein großer Erfolg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein