Start Microsoft Da das Coronavirus Millionen von Menschen dazu zwingt, von zu Hause aus...

Da das Coronavirus Millionen von Menschen dazu zwingt, von zu Hause aus zu arbeiten, erleiden Microsoft Teams schwere Ausfälle

64
0


Buntes Microsoft-Logo

Die weltweite Coronavirus-Pandemie (COVID-19) führt dazu, dass sich viele Menschen selbst isolieren und Arbeitgeber ermutigen – oder verlangen –, dass ihre Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten. Viele Schulen entschieden sich auch für Fernunterrichtslösungen, um die Schüler von der Ansteckungsgefahr fernzuhalten.

So wie sich Millionen von Menschen mit der Idee des Remote-Arbeitens oder -Lernens vertraut machen, viele zum ersten Mal, leidet Microsoft Teams unter großen Problemen. Benutzer stellten fest, dass sie keine Nachrichten über Teams senden konnten und wurden stattdessen von einer Benachrichtigung mit der Aufschrift „Es tut uns leid – wir sind auf ein Problem gestoßen“ empfangen.

Siehe auch:

Während der Ausfall vor allem Menschen in Europa betraf, gab es auch in anderen Teilen der Welt Probleme. Down-Detektor zeigt, dass die Probleme die Mitteleuropäer am härtesten treffen. Es wurde kein Grund für die Probleme angegeben, aber es ist wahrscheinlich, dass dies eine direkte Folge einer massiven Zunahme der Anzahl von Benutzern ist, die alle versuchen, sich ungefähr zur gleichen Zeit anzumelden.

Das Support-Team von Microsoft twitterte über das Microsoft 365-Konto zu den Problemen:

Das Problem – zumindest laut Microsoft – sei nun gelöst, wie das Unternehmen ein paar Stunden später twitterte:

Derzeit ist nicht klar, wie Microsoft das Problem behoben hat und wie viele Personen davon betroffen sind.

Bildnachweis: Verschiedene Fotografie / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie Mac-App Adware Doctor hat den Browserverlauf von Benutzern gestohlen
Nächster ArtikelBedrohungsakteure werden bei ihren Angriffen kreativer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein