Start Apple Das Data Discovery Portal von F-Secure verrät, was die großen Technologieunternehmen über...

Das Data Discovery Portal von F-Secure verrät, was die großen Technologieunternehmen über Sie wissen

7
0


F-Secure Data Discovery-Portal

In einer Zeit, in der die Menschen alles kostenlos wollen – sogar erwarten – insbesondere online, zahlen wir für die Nutzung verschiedener Dienste unsere Privatsphäre. Soziale Netzwerke sind offensichtliche Sammler persönlicher Daten, aber damit ist es noch nicht getan… und wer weiß wirklich, welche Informationen über sie im Laufe der Jahre gesammelt wurden?

Dies möchte F-Secure mit seinem neuen Data Discovery Portal beleuchten, das darauf abzielt, „die wahren Kosten der Nutzung einiger der beliebtesten kostenlosen Dienste des Internets aufzudecken“. Es umfasst Amazon, Apple, Facebook, Google, Snapchat und Twitter.

Siehe auch:

F-Secure war gezwungen, das Data Discovery Portal zu entwickeln, um es den Menschen zu erleichtern, ihre Privatsphäre im Auge zu behalten. Während alle großen Technologieunternehmen Sie sehen lassen, welche Daten über Sie gesammelt wurden, sind sie alles andere als gut beworben, sodass Sie wahrscheinlich nicht wissen, wo Sie suchen sollen. Data Discovery ist Ihr One-Stop-Shop für die Überprüfung Ihrer freigegebenen Daten.

Für jedes Unternehmen und jede Dienstleistung bietet das Portal einen direkten Link entweder zu den geltenden Datenschutzrichtlinien oder zu den über Sie erhobenen Daten. Für Google bedeutet dies Daten, die von Ihrem Google-Konto, von Ihrem Android-Gerät und von der Nutzung von Google Home durchsucht wurden, während es für Amazon Aufzeichnungen umfasst, die von Ihren Interaktionen mit Alexa gemacht wurden.

F-Secure sagt, dass es das Tool im Rahmen des wachsenden Fokus des Unternehmens auf den Identitätsschutz anbietet, der Verbraucher vor, während und nach Datenschutzverletzungen schützt. Die Chief Information Security Officer des Unternehmens, Erka Koivunen, sagt:

Was Sie mit der Datenerhebung tun, liegt ausschließlich zwischen Ihnen und dem Dienst. Wir sehen Ihre Einstellungen oder Ihre Daten nicht – und wollen sie auch nicht sehen. Unser einziges Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, herauszufinden, wie viele Ihrer Informationen da draußen sind. Sie hören oft: „Wenn Sie nicht bezahlen, sind Sie das Produkt“. Aber Ihre Daten sind ein Gewinn für jedes Unternehmen, unabhängig davon, ob Sie für ein Produkt bezahlen oder nicht. Daten ermöglichen es Technologieunternehmen, Anzeigen und Produkte in Milliardenhöhe zu verkaufen und einige der größten Unternehmen in der Geschichte des Geldes aufzubauen.

Er addiert:

Während Verbraucher diese Informationen effektiv freiwillig freiwillig geben, sollten sie die Auswirkungen des Erstellens von Konten auf Datenschutz und Sicherheit kennen, die mehr potenzielle Einblicke in unsere Identität enthalten, als wir möglicherweise mit unserer Familie teilen könnten. All diese Informationen könnten einem Hacker durch einen Verstoß oder eine Kontoübernahme zugänglich sein.

Die standardmäßigen Datenschutzeinstellungen sind in der Regel ziemlich locker, unabhängig davon, ob Sie ein soziales Netzwerk, Apps, Browser oder einen anderen Dienst verwenden. Überprüfen Sie Ihre Einstellungen jetzt, falls noch nicht geschehen, und danach regelmäßig. Und egal, was Sie tun können, nichts hindert diese Unternehmen daran, zu wissen, was Sie tun, wenn Sie bei ihren Diensten angemeldet sind.

Besuche die Datenermittlungsportal und ergreifen Sie Maßnahmen, wenn Sie mit dem, was Sie finden, nicht zufrieden sind.



Vorheriger ArtikelErkenntnisse aus über einem Jahrzehnt Hadoop
Nächster ArtikelWindows 10 erhält ein PowerToys-Dienstprogramm zur Bildschirmaufnahme namens Video GIF Capture

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein