Start Microsoft Das können Sie von Windows 10 21H2 erwarten

Das können Sie von Windows 10 21H2 erwarten

2
0


Windows-10-Laptop

Wir haben möglicherweise kein genaues Veröffentlichungsdatum für Windows 10 21H2 – und das Interesse könnte sich derzeit auf Windows 11 konzentrieren –, aber Details darüber, was wir von dem Update erwarten können, schleichen sich langsam heraus.

Wenn das Windows 10 Oktober 2021 Update in einigen Monaten ausgerollt wird, führt es eine Reihe neuer Funktionen ein, die für jeden von Interesse sein werden, der bei Windows 10 bleibt, anstatt zu Windows 11 zu springen – sei es durch Wahl oder Notwendigkeit. Informationen darüber, worauf Sie sich freuen können, wurden auf den eigenen Support-Seiten von Microsoft entdeckt.

Siehe auch:

Eine Reihe von Verweisen auf die kommenden Funktionen von Windows 10 21H2 wurden von . geteilt Windows-Neueste. Wie vom zweiten jährlichen Feature-Update für Windows 10 zu erwarten, liegt der Fokus hier wirklich auf Enterprise-Anwendern; Es gibt wenig, worüber sich der durchschnittliche Verbraucher übermäßig aufregen könnte, obwohl ein Fokus auf Sicherheit zu begrüßen ist.

Zunächst wird es möglich sein, eine externe Windows Hello-kompatible Kamera zu verwenden, wenn ein Laptop geschlossen oder angedockt ist. Microsoft sagt: „ab Windows 10, Version 21H2 kann eine externe Windows Hello kompatible Kamera verwendet werden, wenn ein Gerät bereits eine interne Windows Hello Kamera unterstützt“. Das Unternehmen fügt hinzu: „Wenn beide Kameras vorhanden sind, wird die externe Kamera zur Gesichtsauthentifizierung verwendet.“

Eine weitere Sicherheitsfunktion – und eine, die den Systemanforderungen von Windows 11 entspricht – sieht die Unterstützung der TPM-Bestätigung für Intel TPM Tiger Lake-Plattformen vor, wie in diesem Windows Autopilot gezeigt Dokumentation.

Ein dritter Neuzugang wird enthüllt auf GitHub, nämlich dass es einfacher ist, Features bei Bedarf und Sprachpakete verfügbar zu machen, wenn Sie WSUS oder Configuration Manager verwenden.

Also, wie erwartet, nichts besonders Aufregendes, aber es gibt sicher noch mehr zu entdecken, wenn Insider-Builds veröffentlicht werden.

Bildnachweis: Wachiwit / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft bringt die Teams-Integration in Windows 11
Nächster ArtikelWarum proaktive Cybersicherheit bedeutet, sich auf den Menschen zu konzentrieren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein