Start Cloud Das Netzwerk für die Cloud neu denken

Das Netzwerk für die Cloud neu denken

3
0


Cloud-Datenkabel

In jeder IT-Ära überschätzen wir unsere Fähigkeit, neue Technologien einzusetzen. Die Cloud ist nicht anders – es dauert immer noch zu lange, selbst rudimentäre Netzwerke in der Cloud-Umgebung aufzubauen. Denken Sie an all die VPNs, die im Jahr 2020 gebaut wurden. Sie müssen eine Box kaufen, zertifizieren, testen, bereitstellen und die Lizenzierung klären. Es dauert Wochen oder Monate für eine Lösung, die ein gewisses Maß an Sicherheit (bis zu einem gewissen Punkt) aber wenig Flexibilität oder Leistung bietet. Wenn das Geschäft Änderungen erfordert, müssen Sie alles erneut tun.

Was Sie wollen, ist eine ganzheitliche Umgebung mit allen Vorteilen eines Rechenzentrums, aber ohne die Nachteile einer Zentralisierung. Sie brauchen etwas, das Sie nicht nur mit der Cloud, sondern auch mit dem Edge und überall dort verbindet, wo Ihre Mitarbeiter und Partner sind. Sie möchten dies so effektiv wie ein lokales System verwalten können, obwohl es massiv verteilt ist. Sie müssen wissen, was überall vor sich geht. Daher benötigen Sie vollständige Sicherheits-, Transparenz- und Verwaltungskontrollen, die die gesamte Cloud als eine Einheit behandeln, selbst wenn sie mehrere öffentliche und private Clouds umfasst. Sie müssen auch in der Lage sein, diese zu sichern und alle Governance- und Kontrollmechanismen anzuwenden, die erforderlich sind, um die Aufsichtsbehörden und Ihre Wirtschaftsprüfer zufrieden zu stellen.

Viele Anbieter bieten einen Teil der Lösung an. SD-WAN-Anbieter wie Cisco bieten Cloud-Gateways, aber diese bringen Sie im Wesentlichen an den Rand der Cloud. Sie helfen Ihnen nicht beim Einfügen oder Verwalten von Diensten wie Sicherheit.

Andere Anbieter bieten Orchestrierungslösungen an, die die Anzahl der Tools reduzieren, die Netzwerkingenieure erlernen müssen, um jede Cloud zu verwalten, aber die Ingenieure benötigen dennoch umfassende Kenntnisse der einzelnen Umgebungen, damit sie funktionieren.

Selbst wenn Unternehmen beschließen, alle ihre Wetten bei einem einzigen Cloud-Anbieter zu platzieren, ist der Aufbau einer ganzheitlichen Umgebung, die Unternehmen benötigen, ein teures, komplexes und langwieriges Unterfangen.

Hinter der Kurve

Heutzutage müssen wir den Behauptungen der „Cloud-Agilität“ etwas skeptisch gegenüberstehen – ideal für den schnellen Kauf eines Servers, Speichers, einer Website oder eines E-Commerce-Frontends. Jetzt wollen wir die gleichen Vorteile von Geschwindigkeit und Agilität nutzen und auf Unternehmensdienste anwenden.

Unternehmen investieren in Infrastructure as a Service (IaaS) und verlagern ihre Anwendungen in die Cloud, um auf Skalierbarkeit und erweiterte Funktionen zuzugreifen, die vor Ort nur schwer oder gar nicht zu erreichen wären. Dies ist für Unternehmen heute eine wettbewerbsrelevante Notwendigkeit. Der demokratisierte Zugang zu Computing und Storage in der Cloud hat die Wettbewerbsbedingungen geebnet und die Barrieren für Disruptoren gesenkt. Unabhängig davon, ob es sich um in der Cloud geborene Start-ups oder etablierte Unternehmen handelt, werden die Unternehmen erfolgreich sein, die die Leistungsfähigkeit der Cloud nutzen.

Es ist jetzt möglich, schnell zu testen, zu iterieren, bereitzustellen und in die Bereitstellung innovativer Dienste unter Nutzung der Cloud einzuschwenken. Dieser Wert wird durch fortschrittliche Dienste wie KI, maschinelles Lernen, Datenanalyse und IoT verstärkt.

Strategien wie Containerisierung und Microservices abstrahieren die zugrunde liegende Komplexität weiter und geben Unternehmen eine optimale Auswahl und Flexibilität, wo die Anwendungen gehostet werden und welche zugrunde liegende Infrastruktur und Dienste verwendet werden, um einen Mehrwert zu schaffen. Diese Abstraktion und die damit verbundene Automatisierung bieten maximale Geschwindigkeit bei der Bereitstellung differenzierter Dienste für den Markt. Dies sind Kennzeichen cloudfähiger Betriebsmodelle und Best Practices.

Für die Vernetzung standen bisher keine gleichwertigen Konstrukte zur Verfügung. Netzwerke arbeiten immer noch in Silos, wobei separate Lösungen zusammengefügt werden, um die End-to-End-Workflow-Anforderungen von Unternehmen zu erfüllen. Die Verbreitung der Cloud hat die Netzwerklandschaft weiter verkompliziert. Transparenz, Kontrolle und Governance sind eine größere Herausforderung denn je. Und bestehende Netzwerkparadigmen sind mit der Agilität und Innovationsgeschwindigkeit, die die Cloud ermöglicht, nicht vereinbar. Networking wird immer noch als zu bewältigender Kostenfaktor und nicht als Quelle eines strategischen Vorteils angesehen.

Das neu erfundene Netzwerk

Das neu konzipierte Netzwerk kann in dieser Cloud-First-Ära ein strategisches Unterscheidungsmerkmal im Wettbewerb sein. So wie die Containerisierung Anwendungsentwicklungs-Frameworks standardisiert, kann ein Cloud-nativer, softwaredefinierter, reichhaltiger Netzwerk-Stack die Vernetzung über Clouds hinweg standardisieren und ein breites Spektrum an Anwendungsfällen in Unternehmen bereitstellen. Genauso wie Microservices Anwendungsentwicklern optimale Flexibilität beim Verbrauch von Ressourcen für die Erstellung skalierbarer und differenzierter Anwendungen bieten, können auch Netzwerke als Service bereitgestellt werden, bei Bedarf und skaliert, um die Anforderungen jedes Unternehmens zu erfüllen.

Das Netzwerk muss der Führung von Speicher, Computing und fortschrittlichen Diensten bis hin zur As-a-Service-Nutzung mit all der Agilität, Flexibilität, Effizienz und Skalierbarkeit folgen, die man erwarten würde. Diese Art der Standardisierung und Automatisierung bietet die Geschwindigkeit, die das Unternehmen benötigt, mit Leitplanken für Ihr Netzwerk. Es ist ein Betriebsmodell, das mit den Anforderungen der Cloud-Innovation Schritt halten kann.

Letztendlich besteht das Ziel des Wechsels in die Cloud darin, Nutzen aus der Effizienz von Skalierbarkeit, Agilität und fortschrittlichen Diensten zu ziehen, die ansonsten unhaltbar wären. Es geht darum, neue Funktionen in Tagen statt in Monaten freizugeben. Es soll schnell schwenken, wenn sich die Markt- und Wettbewerbsdynamik ändert. Wenn Ihre Anwendungsentwicklungsbemühungen anderen Paradigmen folgen als Ihre Netzwerkstrategie und diese nicht miteinander vereinbar sind, haben Sie wahrscheinlich einen Wettbewerbsnachteil.

Wenn Ihre Netzwerkstrategie Agilität einschränkt und Ihr Unternehmen daran hindert, differenzierte Dienste bereitzustellen, ist es wahrscheinlich an der Zeit, die zugrunde liegenden Annahmen und Paradigmen zu überdenken und zu überdenken. Es ist Zeit für einen Umdenken in der Rolle eines Netzwerks als Enabler.

Die Kontrolle behalten

Entscheidend ist, dass wir alle Vorteile der Leistung und Verfügbarkeit der Cloud nutzen möchten, ohne die Kontrolle aufzugeben. Wenn der CIO den Vorstand nicht davon überzeugen kann, dass Corporate-Governance-Richtlinien in der Cloud genauso robust angewendet werden können wie in traditionelleren IT-Umgebungen, bleiben kritische Anwendungen im Rechenzentrum eingesperrt. Erwarten Sie, dass die Governance von Cloud-Netzwerken bei ONUG Spring ganz oben auf der Tagesordnung steht.

Was wäre, wenn wir Ihr Netzwerk mithilfe eines virtuellen Konstrukts in die Cloud erweitern könnten? Was wäre, wenn Sie die Cloud zu einer Erweiterung Ihrer Unternehmenssysteme machen und Dienste so nutzen und verwalten könnten, als ob sie vor Ort bereitgestellt würden? Was wäre, wenn ich ein Bild meiner Sicherheitsrichtlinie, meiner Firewalls und meiner Durchsetzung machen und sie in die Cloud stellen könnte? Es sind nicht die Sachen von jemand anderem, die ich verwalten und kontrollieren muss, sondern meine Sachen. Der Server in der Cloud sieht genauso aus wie der Server in meinem Rechenzentrum.

Technologien zur Erstellung von Netzwerkdiensten der Enterprise-Klasse in der Cloud erscheinen von Unternehmen wie Alkira mit seiner Cloud-Networking-as-a-Service (CNaaS)-Plattform. Matt Hoag, CTO von Koch Global Services und Sprecher der ONUG Herbst 2021, sagte: „Alkira tut für die Vernetzung das, was Amazon für die Computerleistung getan hat.“

Es gibt noch einiges zu bedenken, wie Nutzungsmanagement und Abrechnung, sowie einige Governance-Themen, aber im Grunde hat die Technologie den Punkt erreicht, an dem ich Cloud genauso nutzen kann, als ob sie lokal wäre. Das virtualisierte Modell verkürzt auch den Zeitplan für die Bereitstellung von Netzwerkkonnektivität und übergeordneten Diensten drastisch von Monaten und Jahren auf Stunden oder Tage.

Die netzwerkfähige Cloud

Unternehmen müssen darüber nachdenken, wie ihre Geschäftsservices geplant, erstellt, ausgeführt, unterstützt und verwaltet werden, genauso wie sie jedes komplexe Ökosystem verwalten würden. Das ist eine Herausforderung, die groß genug ist, ohne sich auch um jeden Aspekt der zugrunde liegenden technischen Infrastruktur kümmern zu müssen.

Wie wende ich Sicherheitsrichtlinien in meiner gesamten Organisation an? Wie skaliere ich die Kapazität bedarfsgerecht? Wie kann ich neue Dienste schnell bereitstellen? Wie rekonfiguriere ich das Geschäft, um auf neue Gelegenheiten oder Handelsbedingungen zu reagieren?

Unternehmen wollen kürzere, einfachere und schnellere Antworten auf diese Fragen, ohne dass sie mehr Zeit und Geld aufwenden müssen, um Software zu entwickeln oder ihre eigenen Netzwerke aufzubauen und zu betreiben.

Bildnachweis: Nomadenseele1/Depositphotos.com

Ernest Lefner ist Mitbegründer und Co-Vorsitzender von ONUG, die eine gemeinsame Stimme bietet, um digitale Unternehmenstransformationen voranzutreiben. Zu den Vorstandsmitgliedern von ONUG gehören einige der größten Unternehmen der Welt mit einem Wert von 1,6 Billionen US-Dollar. Die hier behandelten Themen werden auf der ONUG Spring 2021, 5.-6. Mai, untersucht, einer globalen virtuellen Veranstaltung, die die Technologien, Bereitstellungsmodelle und Strategien untersucht, die für unsere digitalen Transformationsmodelle entscheidend sind.



Vorheriger ArtikelUbuntu 21.04 ‚Hirsute Hippo‘ ist hier, um Sie hungrig nach Linux zu machen
Nächster ArtikelApple TV+ kommt zu Google TV, aber wen interessiert das überhaupt?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein