Start Empfohlen Dell kündigt XPS 13 (2020) Developer Edition mit Ubuntu Linux und 32...

Dell kündigt XPS 13 (2020) Developer Edition mit Ubuntu Linux und 32 GB RAM an

4
0


Dells XPS 13 ist ein legendärer Laptop, nicht nur für Windows-Benutzer, sondern auch für eingefleischte Linux-Fans. Sie sehen, Dell bietet über das Project Sputnik-Programm des Unternehmens seit langem spezielle „Developer Edition“-Varianten seiner Laptops an, die mit Ubuntu vorinstalliert sind. Abgesehen vom Betriebssystem wurde das XPS 13 für seine Verarbeitungsqualität, Liebe zum Detail und seine Top-Spezifikationen hoch gelobt. Letztendlich kaufen Sie ein XPS 13 und wissen immer, dass Sie einen hochwertigen Laptop bekommen.

Dell kündigt heute die neueste XPS 13 Developer Edition an, die unglaublich aussieht. Dieser Computer der 10. – Verdoppeln Sie den maximalen Speicher der vorherigen Generation. Leider gibt es keine USB-A-Anschlüsse, aber zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse, eine 3,5-mm-Audiobuchse und einen Micro-SD-Kartenleser. Sie erhalten dünnere Blenden und ein größeres Trackpad. Ob Sie es glauben oder nicht, Dell verspricht in einem zukünftigen Software-Update sogar eine angemessene Unterstützung für Fingerabdruckleser, was bedeutet, dass Sie Ubuntu endlich mit Biometrie sichern können!

LESEN SIE AUCH: TRENDnet TUC-ET2G USB-C auf 2,5 Gigabit Ethernet Adapter für Windows, Mac und Linux [Review]

„Wir sind stolz, die neueste und beste Dell XPS 13 Developer Edition ankündigen zu können. Das System, das auf Intel Core 10nm Mobilprozessoren der 10. Generation basiert, repräsentiert die 10. Generation der XPS 13 Developer Edition. Dieses System der 10. Generation verfügt über ein aktualisiertes Design und kommt mit vorinstalliertem Ubuntu 18.04 LTS. Zwei Bereiche sind zu beachten, dass das neue XPS 13 mit bis zu 32 GB RAM sowie Unterstützung für Fingerabdruckleser erhältlich sein wird. sagt Barton George, Dell.

George sagt weiter: „Was auch sehr cool ist, ist, dass das neueste XPS 13 über das allererste 4-seitige InfinityEdge-Display verfügt, was bedeutet, dass es praktisch randlos ist. Darüber hinaus bietet das neue Display ein Seitenverhältnis von 16:10 (von 16″ :9 auf der vorherigen Generation) und obwohl dies wie ein kleines Detail erscheinen mag, ist der zusätzliche Bildschirmplatz spürbar. Ein größeres Display, zusammen mit größeren Tastenkappen und ein Trackpad sind alle in einem Formfaktor enthalten, der sowohl kleiner als auch dünner als die vorherige Generation ist. .“

Obwohl Dell nicht alle Spezifikationen und Konfigurationen der Developer Edition freigegeben hat, teilt das Unternehmen Folgendes mit.

  • Intel-Core-10-nm-Mobilprozessoren der 10. Generation
  • Ubuntu 18.04 LTS
  • Unterstützung für Fingerabdruckleser (Treiber zunächst über OTA-Update verfügbar)
  • Bis zu 32 GB Speicher
  • Bis zu 3x schnelleres WLAN mit Killer AX1650 basierend auf Intel WiFi 6 Chipsatz
  • Unterstützt bis zu 2 TB PCIe SSD
  • Bis zu 4K Ultra HD+ (3840 x 2400) Anzeige

Die Dell XPS 13 (2020) Developer Edition wird Anfang Februar in den Handel kommen (die Windows 10-Variante wird nächste Woche verfügbar sein). Bitte beachten Sie, dass es keine billige Angelegenheit sein wird, mit Preisen ab 1.200 US-Dollar. Denken Sie daran, dass Sie damit ein Basismodell der Develop Edition mit einem Intel Core i5-1035G1, 8 GB RAM, einem 1080-Display und einer 256-GB-SSD erhalten 32GB Arbeitsspeicher.



Vorheriger ArtikelDer Fortnite-Installer hatte eine schwerwiegende Sicherheitslücke, die Google gerade enthüllt hat
Nächster ArtikelDie 11 größten Sicherheitsbedrohungen für Cloud Computing

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein