Start Empfohlen Der Remotedesktopverbindungs-Manager ist nach Erhalt eines wichtigen Sicherheitsupdates zurück

Der Remotedesktopverbindungs-Manager ist nach Erhalt eines wichtigen Sicherheitsupdates zurück

6
0


Microsoft-Gebäudelogo

Im vergangenen Jahr gab Microsoft den Rat heraus, den Remote Desktop Connection Manager (RDCMan) nicht mehr zu verwenden und stattdessen entweder Remote Desktop Connection oder einen universellen Remote Desktop Client zu verwenden.

Der Rat kam, nachdem Microsoft RDCMan eingestellt hatte, nachdem eine schwerwiegende Sicherheitslücke entdeckt worden war, von der das Unternehmen sagte, dass sie nicht behoben werden würde. Aber nachdem es in die Windows Sysinternals-Toolssammlung aufgenommen wurde, wurde jetzt ein Fix veröffentlicht, der bedeutet, dass RDCMan jetzt wieder sicher verwendet werden kann.

Siehe auch:

Die Sicherheitsanfälligkeit bezüglich der Offenlegung von Informationen, verfolgt als CVE-2020-0765, trug die folgende Beschreibung: „In der Anwendung Remote Desktop Connection Manager (RDCMan) liegt eine Sicherheitsanfälligkeit bezüglich der Offenlegung von Informationen vor, wenn sie XML-Eingaben mit einem Verweis auf eine externe Entität falsch analysiert. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann beliebige Dateien über eine XML-Datei lesen Erklärung der externen Stelle (XXE)“.

Microsoft weist darauf hin, dass ein Angreifer zum Ausnutzen der Sicherheitsanfälligkeit eine RDG-Datei mit speziell gestalteten XML-Inhalten erstellen und einen authentifizierten Benutzer dazu verleiten könnte, die Datei zu öffnen.

Darüber hinaus sagte das Unternehmen:

Microsoft plant nicht, diese Sicherheitsanfälligkeit in RDCMan zu beheben und hat die Anwendung als veraltet markiert. Microsoft empfiehlt, unterstützte Remotedesktop-Clients zu verwenden und beim Öffnen von RDCMan-Konfigurationsdateien (.rdg) Vorsicht walten zu lassen.

Aber jetzt wurde ein Update veröffentlicht, das die Benutzer darüber informiert:

RDCMan 2.82 ist über Sysinternals verfügbar Remotedesktopverbindungs-Manager – Windows Sysinternals | Microsoft Docs. Diese Sicherheitsanfälligkeit wurde in dieser neuen Version behoben.

Bildnachweis: Eric Glenn / Shutterstock



Vorheriger ArtikelAlles, was Sie über Windows 11 wissen müssen in weniger als 3 Minuten
Nächster ArtikelDas POCO X3 NFC Android-Smartphone ist supergünstig und mit Killerfunktionen ausgestattet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein