Start Cloud Deutsche Schulen verbieten Microsoft Office 365 aus Datenschutzgründen

Deutsche Schulen verbieten Microsoft Office 365 aus Datenschutzgründen

3
0


Büro 365

Das Land Hessen hat Schulen die Nutzung von Microsoft Office 365 untersagt, weil es befürchtet, dass die Software die privaten Informationen von Schülern und Lehrern der Gefahr eines „möglichen Zugriffs durch US-Behörden“ auslöst.

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HBDI) ist der Ansicht, dass Office 365 gegen die DSGVO verstößt, und äußerte auch Bedenken hinsichtlich der Erfassung von Telemetriedaten durch Windows 10.

Der Kommissar äußert Bedenken, dass US-Behörden auf Daten zugreifen könnten, die über Office 365 in der Cloud gespeichert sind. Die herrschend sagt, dass „öffentliche Einrichtungen in Deutschland eine besondere Verantwortung für die Zulässigkeit und Nachvollziehbarkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten tragen“ – was mit Office 365 nicht gewährleistet werden kann.

In einer Pressemitteilung erläutert der Kommissar weitere Bedenken:

Die digitale Souveränität der staatlichen Datenverarbeitung muss gewährleistet sein. Hinzu kommt ein weiteres Thema, auf das das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik im Herbst 2018 in der Öffentlichkeit hingewiesen hat. Mit dem Einsatz des Betriebssystems Windows 10 werden eine Fülle von Telemetriedaten an Microsoft übermittelt, deren Inhalt noch nicht abschließend geklärt ist trotz wiederholter Nachfragen bei Microsoft geklärt. Auch bei der Nutzung von Office 365 werden solche Daten übermittelt.

Office 365 ist vorerst verboten – obwohl von einem Verbot von Windows trotz der geäußerten Bedenken derzeit keine Rede ist. Der HBDI möchte mit Microsoft zusammenarbeiten, um eine „datenschutzkonforme Lösung“ zu entwickeln, und sagt, dass viele der gleichen Bedenken auch für Cloud-Produkte von Apple und Google gelten.

Der HBDI sagt, dass in der Zwischenzeit „Schulen andere Tools wie On-Premise-Lizenzen auf lokalen Systemen verwenden können“.

Bildnachweis: denizn / Shutterstock.com



Vorheriger ArtikelNeue, voll funktionsfähige Ubuntu Linux-Images jetzt für Raspberry Pi . verfügbar
Nächster ArtikelDer Oberste US-Gerichtshof entscheidet, dass ein Kartellverfahren gegen die „monopolistischen“ App Store-Praktiken von Apple eingeleitet werden kann

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein