Donnerstag, Mai 26, 2022
Start Nachrichten Diablo 2 Resurrected: Neues Runenwort sorgt nach 17 Jahren für frischen Wind

Diablo 2 Resurrected: Neues Runenwort sorgt nach 17 Jahren für frischen Wind

19
0


Endlich gibt es den ersten Ausblick auf die kommenden Runenwörter des Patches 2.4 für Diablo 2 Resurrected. (Bildquelle: Quelle: Blizzard)

Mit Patch 2.4 bekommt Diablo 2 nach über 17 Jahren erstmals umfassende Balance-Änderungen. Dazu gehören auch neue Runenwörter. Eines davon wurde schon jetzt auf YouTube vorgestellt.

Diablo 2: Resurrected

Diablo 2: Resurrected hat zwar die Grafik des Klassikers auf den neusten Stand gebracht, inhaltlich hat sich das Spiel jedoch seit mehr als zehn Jahren nicht verändert. Neue Inhalte wie Runenwörter gab es sogar seit ganzen 17 Jahren nicht mehr.

Das kommende Update 2.4 und der damit zusammenhänge Beginn der Season bringt jedoch endlich frischen Wind in das angestaubte Metagame.

Neue Runenwörter nach 17 Jahren

Zu den wichtigsten Neuerungen gehören eine ganze Reihe Runenwörter. Eines davon wurde jetzt auf dem Kanal des YouTubers Dbrunski125 vorgestellt. (Quelle: YouTube)

Das Runenwort Unbending Will // Unbeugsamer Wille sorgt dabei aus zwei Gründen für Aufmerksamkeit. Zum einen ist das Runenwort mit Fal als höchster Rune sehr erschwinglich. Dadurch ist das Runenwort eine gute Option für Barbaren, die gerade erst das Endgame erreicht haben.

Zum anderen überzeugt das Runenwort mit satten 330 Prozent erhöhtem Schaden und hat eine Chance die Fähigkeiten Hohn auszulösen. Davon würden vor allem Söldner profitieren, die dadurch zuverlässig die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich ziehen können. Eine Übersicht aller bisherigen Runenwörter findet ihr in unserem Artikel.

Wann Patch 2.4 offiziell erscheint, ist noch nicht bekannt. Derzeit läuft ein öffentlicher Testserver, um die neuen Features in einem eingeschränkten Rahmen zu testen. Wir gehen jedoch davon aus, dass das begehrte Update noch im Frühjahr 2022 live geht.



Quelle

Vorheriger ArtikelSmartes Heizkörperthermostat von Meross im Test: Günstig, stylisch & mit Homekit
Nächster ArtikelLizenzverhandlungen gescheitert: Ericsson verklagt Apple wegen Patentverletzung › Macerkopf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein