Start Apple Die Acme Made Charge-Hülle für das iPhone 6

Die Acme Made Charge-Hülle für das iPhone 6 [Review]

14
0


Acme Made Charge iPhone 6 Hülle

Ich habe noch nie eine Hülle mit einem meiner Smartphones verwendet. Wenn die Rückseite komplett aus Kunststoff besteht und kein Metall in Sicht ist, kann ich die zusätzliche Breite und Dicke, die ein Gehäuse hinzufügt, nicht rechtfertigen, nur um einige oberflächliche Kratzer abzudecken, die nicht von der Farbe abweichen. Aber dann bekam ich ein iPhone 6.

Da das 4,7-Zoll-Display nur noch von Metall umgeben war, hatte ich bald das Gefühl, dass ich doch noch eine Hülle bekommen würde. Auf dem iPhone 6 würden Kratzer schrecklich aussehen, besonders auf meinem Space Grey-Modell. Ich fand es nicht so rutschig wie mein Kollege Joe Wilcox, aber das war auch besorgniserregend, mehr als bei jedem meiner vorherigen Smartphones. Geben Sie Acme Made Charge für das iPhone 6 ein.

Ich habe die Hülle weniger als einen Monat nach Erhalt meines iPhone 6, Ende Oktober, zur Überprüfung erhalten. (Es gibt auch eine Version für das iPhone 6 Plus.) In der Zwischenzeit habe ich mir das schwarze Apple Leather Case gekauft, das ich benutzt habe, bis Acme Made Charge vor meiner Tür stand. Die beiden sind nicht darauf ausgelegt, dieselben Bedürfnisse zu erfüllen, aber es gibt einige lohnende Beobachtungen auf dem Weg.

Was Acme Made Charge interessant macht, ist die Tatsache, dass es ein kurzes Lightning-Kabel mitbringt und einen Ständer hat. Das Kabel ist hinter dem Ständer versteckt, und ich finde das Design ganz nett, alles in allem.

Da es ein Lightning-Kabel und einen Ständer gibt, ist Acme Made Charge dicker als beispielsweise Apples Ledertasche. Es ist auch viel schwerer. Es ist 138 x 67 x 7 mm (5,4 x 2,6 x 0,3 Zoll) und 100 Gramm (3,52 Unzen) groß. Die iPhone 6 Plus-Version ist noch größer, aber anscheinend genauso schwer.

Gleichzeitig ist es aber auch viel vielseitiger. Ersteres besteht aus mattem Kunststoff, der sich recht angenehm anfühlt. Nur der Ständer hat eine glänzende Oberfläche. Was ich sehe, gefällt mir sehr gut.

Der Ständer ist einfach zu montieren und erfordert wenig Kraftaufwand, um das untere Ende von seinem Platz zu ziehen. Es ist federbelastet, sodass Sie es nur in einer Position verwenden können. Es kann sehr nützlich sein, wenn Sie am Schreibtisch sitzen, da das Display genau richtig angewinkelt ist, damit Sie Benachrichtigungen sehen, Videoanrufe tätigen und so weiter. Sie können den Ständer sowohl vertikal als auch horizontal verwenden, obwohl er eindeutig mehr für das erstere Szenario ausgelegt ist.

Acme Made Charge-Ständer

Da der Ständer außermittig ist, wird Ihr iPhone beim Tippen auf einer ebenen Fläche leicht wackeln. Es ist wirklich zu erwarten, aber es ist etwas, das Sie im Hinterkopf behalten sollten, wenn Sie so viel tippen.

Wie bereits erwähnt, befindet sich das Lightning-Kabel unter dem Ständer. Es wird fest in Position gehalten, so dass es nicht herunterfällt, wenn der Ständer herauskommt. Das Design funktioniert gut. Es lässt sich bei Bedarf einfach entfernen und nach dem Synchronisieren oder Aufladen einfach wieder einsetzen. Es passt an beiden Enden für meinen Geschmack etwas zu eng, aber es funktioniert wie erwartet.

Da das Lightning-Kabel kürzer ist als die Länge des iPhone 6 (ich habe die iPhone 6 Plus-Version der Hülle nicht getestet, aber ich gehe davon aus, dass es etwas länger ist), halten Sie Ihr iPhone sehr nah an Ihrem Laptop und Ladegerät. Im ersten Fall ist das kein großes Problem, aber wenn Sie ein Wandladegerät verwenden, wird es Ihnen nicht gefallen. Mit einem externen Akku funktioniert es aber einwandfrei.

Acme Made Lightning-Ladekabel

Wie gut schützt es nun das iPhone 6? Ich bin mir sicher, dass das Lightning-Kabel und der Ständer großartig sind, aber das Hauptziel der Hülle ist es schließlich, Ihr iPhone bei Stürzen intakt und auf der Rückseite kratzfrei zu halten. Und ich muss sagen, dass es in dieser Hinsicht gut gestaltet ist. Zum Glück für Sie, leider für mich, habe ich mein iPhone 6 versehentlich zweimal mit Acme Made Charge auffallen lassen.

Das Anbringen meines iPhone 6 war einfach, aber das Entfernen war etwas aufwändiger. Das liegt daran, dass der Kunststoff im Grunde kein Nachgeben hat. Sobald Ihr iPhone 6 drin ist, bleibt es dort. Die seitlichen Seiten sind höher als die Höhe des Geräts, so dass das Display geschützt ist, wenn es mit der Vorderseite nach unten auf einen Tisch gelegt wird, was großartig ist.

Natürlich sind alle Anschlüsse und Tasten leicht zugänglich und die Kamera und der Blitz funktionieren, als ob das Gehäuse nicht einmal an wäre. In dieser Hinsicht ist es besser als Apples eigene Ledertasche, da die schöne Haptik der Tasten durch das Aufschnappen der Hülle nicht verloren geht.

Nun zu den Tropfen! Das erste Mal, als ich mein iPhone 6 mit Acme Made Charge fallen ließ, hatte ich das Pech, an einem Ort zu sein, an dem der Bürgersteig nicht eben ist. Die höheren Seiten konnten nicht helfen. Dies führte zu einem kleinen Chip in der Mitte des Bildschirms. Das Gehäuse war jedoch völlig in Ordnung, ein Beweis dafür, dass es ziemlich langlebig ist. Ich gehe davon aus, dass es gut altert, vorausgesetzt, es handelt sich nicht um solche Tropfen.

Da ich die glückliche Person bin, die ich bin (naja, das ist nicht ganz das richtige Wort, aber ich mache trotzdem mit), hatte ich auch die Gelegenheit zu sehen, wie Acme Made Charge in einem viel stärkeren Fall abschneidet (wiederum versehentlich). , von ein paar Stockwerken hoch. Ich muss euch sagen, die Hülle sah beim Abheben viel besser aus als mein iPhone 6.

Es gibt eine leichte Delle in der unteren rechten Ecke, Gebrauchsspuren an den Seiten und den oberen Ecken, aber das war es auch schon (die Markierungen mit meiner Kamera einzufangen ist ziemlich schwierig, da sie schwarz ist und ich kein Makroobjektiv habe, um sie zu zeigen aus nächster Nähe).

Acme Made Charge Delle verbogen

Mein iPhone 6 hingegen hatte ein zerbrochenes Display und war stark verbogen. Hey, zumindest war die Rückseite noch frei von Kratzern! Ich glaube, dass Acme Made Charge, egal wie langlebig es ist, das Display bei einem so hohen Sturz nicht schützen konnte.

Acme Made Charge hat mein iPhone 6 fest in Position gehalten. Das Smartphone war jedoch genau dort gebogen, wo ich es erwartet hatte – um die Lautstärketasten herum, ein Bereich, der aus allen Biegetests des iPhone 6 als strukturell schwächer bekannt ist. Das erklärt übrigens, warum ich auf ein iPhone 6 Plus „umgestiegen“ bin. (Ich hatte eine Versicherung, was sich als sinnvoll erwies. Da das iPhone 6-Modell, das ich hatte, nicht auf Lager war, hatte ich die Möglichkeit, ein iPhone 6 Plus zu kaufen.)

Sollten Sie also eine Acme Made Charge-Hülle für Ihr iPhone 6 oder iPhone 6 Plus kaufen? Nun, es kommt wie immer darauf an, wonach Sie suchen. Ich finde den Ständer und das versteckte Lightning-Kabel toll. Wenn Sie das Kabel immer an haben, wird es Ihnen nützlich sein, vertrauen Sie mir. Wenn nur wenige Menschen in Ihrer Nähe ein iPhone haben, können Sie Ihr Gerät damit mit jedem USB-Ladegerät aufladen – Lightning-Kabel sind schließlich nicht leicht zu bekommen. Wenn Sie hingegen Ihr iPhone häufiger fallen lassen und Lightning-Kabel leicht zu bekommen sind, sollten Sie sich nach einer anderen Hülle umsehen. Es kostet 49 US-Dollar für das iPhone 6-Modell, was auch zu bedenken ist. Der Preis ist jedoch nicht schlecht, wenn man die Features bedenkt.

(Zu der Zeit, als ich diese Bilder machte, hatte ich nur mein iPhone 6, um Fotos zu machen, was erklärt, warum es nicht mit der Hülle zu sehen ist. Ich hatte vor, später ein paar schönere Bilder zu machen, aber leider hat der letzte Unfall meinen Plan zunichte gemacht.)

Bildnachweis: Mihaita Bamburic



Vorheriger ArtikelSAP bietet ein verbessertes Geschäftsreiseerlebnis
Nächster ArtikelBenchmarken Sie Ihre Festplatten mit Microsofts Open-Source-Diskspd

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein