Start Technik heute Android Die Akkulaufzeit ist der Hauptgrund, warum Sie ein bestimmtes Smartphone kaufen, sagt...

Die Akkulaufzeit ist der Hauptgrund, warum Sie ein bestimmtes Smartphone kaufen, sagt IDC

72
0


Warum verwirrte Fragezeichen-Frau

Ich habe mich schon lange daran gewöhnt, dass die Akkulaufzeit eines Smartphones nie an die eines alten Telefons heranreicht, daher steht es nicht ganz oben auf meiner Prioritätenliste, wenn ich mich entscheide, welches Smartphone ich als nächstes kaufen soll. Angesichts der Vorteile kann ich mit diesem Kompromiss leben. Zugegeben, unsere Vorlieben mögen unterschiedlich sein, aber andere Eigenschaften wie Design, Reaktionsfähigkeit oder Kamera sind für mich und andere Menschen, die ich kenne, von größerer Bedeutung.

Daher finde ich es seltsam, wenn eine IDC-Umfrage, nämlich ConsumerScape 360, herausfindet, dass die Akkulaufzeit der Hauptgrund für den Kauf eines bestimmten Android-, iOS- oder Windows Phone-Smartphones ist, mehr noch als Betriebssystem, Bildschirmgröße, Marke oder Kameraauflösung. Um meinen Kollegen Wayne Williams zu zitieren: „Das scheint sehr unwahrscheinlich. Niemand kauft ein Telefon wegen der Akkulaufzeit. Niemand“.

Betrachtet man die Ergebnisse der Umfrage, führt die Akkulaufzeit die Treiberliste für den Smartphone-Kauf mit deutlichem Abstand an, je nach Plattform zwischen 10 und 23 Prozentpunkten, vor dem Faktor Benutzerfreundlichkeit an zweiter Stelle.

Die Kameraauflösung liegt auf Platz neun (von zehn), Marke auf Platz sieben, Bildschirmgröße auf Platz fünf und Betriebssystem auf Platz drei. Design und Leistung schaffen es nicht einmal in die Top Ten, was angesichts von Gewicht/Größe und Web-Browsing-Geschwindigkeit wiederum seltsam erscheint. Sogar „Touchscreen“, ein Feature, das heutzutage praktisch jedes Smartphone bietet und daher selbstverständlich ist, hat es auf die Liste geschafft.

Ich vermute, dass es sich bei den von IDC befragten Verbrauchern hauptsächlich um Erstkäufer von Smartphones handelt, die eine lange Akkulaufzeit und einen Touchscreen als wichtige Funktionen in der Übergangszeit empfinden. Andere Funktionen, die ich bereits erwähnt habe, werden wahrscheinlich beim Upgrade der Verbraucher zu Prioritäten werden.

Bildnachweis: xavier gallego Morell/Shutterstock



Vorheriger ArtikelVerbraucher haben kein Bewusstsein für Datenschutzverletzungen
Nächster ArtikelWaze sucht Betatester für die Windows Phone-App

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein