Start Apple Die Akzeptanzrate von iOS 9 stellt Android 6.0 Marshmallow in den Schatten

Die Akzeptanzrate von iOS 9 stellt Android 6.0 Marshmallow in den Schatten

70
0


Samsung Android Galaxy S5 iPhone 5s Apple iOS

In diesem Herbst sahen wir die Veröffentlichung von iOS 9 von Apple, kurz bevor das Unternehmen das iPhone 6s und iPhone 6s Plus auf den Markt brachte.

Der Erfolg dieser neuen Modelle zusammen mit einem Anstieg der Akzeptanzraten von iOS 9 zeigte, wie schnell Apple-Benutzer ihre Geräte aufrüsten. Bisher hat iOS 9 eine Akzeptanzrate von 70 Prozent, was im Vergleich zur Akzeptanzrate von Marshmallow deutlich höher ist.

Apple hat kürzlich die Anzahl der Benutzer veröffentlicht, die mit Daten aus seinem App Store auf iOS 9 aktualisiert haben. Nur drei Wochen nach der Veröffentlichung hat die neueste iOS-Version bereits eine Akzeptanzrate von 50 Prozent erreicht. Im Gegensatz dazu hat Android 6.0 Marshmallow eine Akzeptanzrate von nur 10 Prozent, obwohl es vor zwei Monaten veröffentlicht wurde.

Da Apple eine strenge Kontrolle über das iPhone- und iOS-Ökosystem hat, ist es in der Lage, eine viel größere Anzahl von Telefonen mit wenigen bis gar keinen Problemen zu aktualisieren. Auf der anderen Seite arbeitet Google mit einer großen Anzahl von Geräteherstellern und Netzbetreibern zusammen, die das Bedürfnis verspüren, ihre Geräte durch das Vorladen zusätzlicher Apps oder sogar durch das Skinning der neuesten Android-Version zu differenzieren. Infolgedessen dauern Updates – auch inkrementelle – auf den meisten Android-Geräten länger, wobei einige Telefone überhaupt keine Updates erhalten.

Mit der Veröffentlichung von iOS 9 konnte Apple die Benutzererfahrung und die Gesamtleistung des Betriebssystems erheblich verbessern. Obwohl es sich bei diesem Update um ein inkrementelles Update handelte, das das Erscheinungsbild der Software nicht drastisch veränderte, hatte es dennoch eine hohe Akzeptanzrate sowohl auf neuen als auch auf älteren Apple-Geräten.

Veröffentlicht unter Lizenz von ITProPortal.com, einer Veröffentlichung von Net Communities Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

Bildnachweis: Pieter Beens / Shutterstock.com



Vorheriger ArtikelAdobe führt im Rahmen der Creative Cloud 2015 einen Stock-Image-Dienst ein
Nächster ArtikelMicrosoft zeigt die Verbesserungen der Akkunutzung von Edge im Windows 10 Creators Update

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein