Start Cloud Die Cloud-Ausgaben steigen, da sich Unternehmen an COVID-19 anpassen

Die Cloud-Ausgaben steigen, da sich Unternehmen an COVID-19 anpassen

4
0


Cloud-Geld

Der neueste State of the Cloud-Bericht von Flexera zeigt, dass 59 Prozent der Unternehmen erwarten, dass ihre Cloud-Nutzung aufgrund von COVID-19 die vorherigen Pläne übertrifft.

Unternehmen überschreiten ihr Budget für Cloud-Ausgaben um durchschnittlich 23 Prozent und erwarten, dass die Cloud-Ausgaben im nächsten Jahr um 47 Prozent steigen werden. Die Befragten schätzen jedoch, dass 30 Prozent ihrer Cloud-Ausgaben verschwendet werden.

Basierend auf dem Feedback eines Panels von 750 technischen Fachleuten aus der ganzen Welt zeigen die Ergebnisse, dass 93 Prozent der Unternehmen eine Multi-Cloud-Strategie verfolgen, während 87 Prozent eine Hybrid-Cloud-Strategie verfolgen. Es wird erwartet, dass sich mehr als die Hälfte der Workloads und Daten von Unternehmen innerhalb von 12 Monaten in einer öffentlichen Cloud befinden.

Auch die Ausgaben für die Public Cloud sind hoch: 20 Prozent der Unternehmen geben mehr als 12 Millionen US-Dollar pro Jahr aus. 77 Prozent nutzen Kosteneffizienz und Einsparungen, um ihren Cloud-Fortschritt zu messen.

Jim Ryan, Präsident und CEO von Flexera sagt:

Die State of the Cloud-Umfrage erfasst Erkenntnisse darüber, wie Unternehmen auf ihrem Weg in die Cloud vorankommen. Dieser Weg ist für Unternehmen heute noch wichtiger, da wir mit den beispiellosen betrieblichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie konfrontiert sind.

Mit Mitarbeitern, die von zu Hause aus arbeiten und mehr Geschäftsinteraktionen digital werden. Mehr als die Hälfte der Befragten aus Unternehmen gab an, dass ihre Cloud-Nutzung aufgrund der Pandemie höher sein wird als ursprünglich geplant zu Beginn des Jahres. Unternehmen planen, mehr Dienste in die Cloud zu migrieren, überschreiten jedoch bereits Cloud-Budgets. Sie müssen sich bei der Migration neben Kostenmanagement und Governance auf die Optimierung der Workloads konzentrieren, um die betriebliche Effizienz zu gewährleisten.

Befragt nach den Herausforderungen, die die Cloud mit sich bringt, geben 83 Prozent der Unternehmen an, dass Sicherheit eine Herausforderung ist, gefolgt von 82 Prozent für die Verwaltung der Cloud-Ausgaben und 79 Prozent für die Governance. 56 Prozent der Unternehmen geben an, dass das Verständnis der Kostenauswirkungen von Softwarelizenzen eine Herausforderung ist

Für Cloud-Anfänger ist ein Mangel an Ressourcen und/oder Know-how die größte Herausforderung; Für fortgeschrittene Cloud-Benutzer ist die Verwaltung der Cloud-Ausgaben die größte Herausforderung.

Mehr erfahren Sie im Kompletter Bericht die auf der Flexera-Website verfügbar ist.

Bildnachweis: Andy Dean Fotografie/Shutterstock



Vorheriger ArtikelDell veröffentlicht kritische Sicherheitsupdates, um schwerwiegende Treiberfehler auf Hunderten von Millionen Systemen zu beheben
Nächster ArtikelApple warnt Benutzer, ihre alten iPhones und iPads aufzurüsten oder mit GPS- und Zeitproblemen zu kämpfen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein