Start Apple Die drei Mängel des 12-Zoll-MacBooks, die Apple hätte beheben können, aber nicht

Die drei Mängel des 12-Zoll-MacBooks, die Apple hätte beheben können, aber nicht

67
0


12-Zoll-MacBook

Anfang dieser Woche hat Apple endlich seinen schlanken Laptop aktualisiert, der vor 13 Monaten auf den Markt kam. Ich bin beeindruckt von der Design-Kühnheit des Unternehmens – nicht für freche Innovationen, sondern für unbeholfene Kompromisse, bei denen ich mich frage, wer dieses Ding braucht. Das 12-Zoll-MacBook bietet viel in Bezug auf Schlankheit, Leichtigkeit und Tippgefühl (die Tastatur ist clevere Technik). Aber verblüffend ist die Entscheidung, die beschissene 480p-Webcam zu behalten. Heutzutage ist 720p nicht mehr der State-of-the-Art der späten 1990er Jahre, aber 720p ist das Mindeste, was ein teurer Computer mitbringen sollte, und ist es zu viel, um 1080p oder 4K zu verlangen, wenn moderne Smartphones nur fotografieren können das?

Dieses Manko und zwei weitere stechen ins Auge, weil der kleine Laptop ansonsten für seine Größe so viel bietet. Die Dicke beträgt 13,1 mm, während das Gewicht 2,03 Pfund (0,92 Kilogramm) beträgt. Das 12-Zoll-IPS-Display bietet eine Auflösung von 2304 x 1440 bei 226 Pixeln pro Zoll. Dieses Ding ist winzig: 28,05 mal 19,65 Zentimeter (11,04 mal 7,74 Zoll). Die neu gestaltete Tastatur von Apple bietet angesichts der Flachheit der Tasten einen überraschenden Hub. Durch diese Maßnahmen ist das MacBook ein großartiges Mitbringsel.

Ich habe vor einem Jahr ernsthaft überlegt, diese Schönheit zu kaufen, aber die Webcam war ein Deal-Breaker. Ich nehme nicht jeden Tag oder sogar jede Woche Videos auf einem Laptop auf. Aber das gelegentliche Bedürfnis verlangt nach etwas, das mich nicht pixelig aussehen lässt, wenn der Empfänger in glorreichem HD erscheint. Vergessen Sie YouTube mit der Webcam. Von allen Upgrades, die ich erwartet habe die meisten für die Aktualisierung führte die Webcam mit höherer Auflösung die Liste an.

An diesem Tag der Erde fühle ich Crab Apple nicht nur wegen der Low-Res-Webcam. Das Intel Core M Prozessor-Upgrade ist ein weiterer Kritikpunkt. Zugegeben, das MacBook enthält die neuen Skylake-Chips mit 1,1 GHz oder 1,2 GHz (oder satten 1,3 GHz auf Bestellung). Chips der M-Klasse sind trotz ihres geringen Stromverbrauchs keine superhohe Leistung. Einige billig verkaufte Chromebooks könnten für viel weniger Geld genauso viel Leistung oder mehr erreichen. Wie ist es, 300 $ statt 1.300 $ auszugeben?

Wenn ein Laptop nach Apples eigenen A-Klasse-Chips bettelt, dann ist es das 12-Zoll-MacBook. Ja, der Prozessorwechsel würde den Markt stören, indem er Entwickler dazu zwingt, Apps anzupassen, wie es beispielsweise beim A9X-Prozessor der Fall sein könnte. Ein Produkt mit geringerer Stückzahl ist der Anfang, um das Ökosystem auf Chipwechsel in der gesamten Laptop-Linie vorzubereiten.

Vermutlich viele – wenn nicht die meisten—MacBook-Käufer erwarten bereits, Kompromisse einzugehen. Ein kleiner Laptop wie dieser ist sehr kompromisslos beim Computing. Lassen Sie diese Käufer etwas mehr Schmerzen ertragen, um eine höhere Leistungsprämie zu erhalten. Ich kann sagen, dass sich die Leistung bei der Verwendung eines 12,9-Zoll-iPad Pro mit A9X und 4 GB RAM so schnell anfühlt wie ein 13,3-Zoll-MacBook Pro mit Retina-Display. Die Zeit ist längst vorbei, um Apple statt Intel zu sehen.

Seltsamerweise stört mich der einzelne USB-Typ-C-Anschluss weniger, der einige andere Kritiker in Aufregung versetzt. Allerdings wären zwei dieser Dinge besser, damit jemand Peripheriegeräte gleichzeitig aufladen und verwenden kann. Sie haben einen langen Tag in der Natur verbracht, um (mit einer echten Kamera) zu fotografieren und Aufnahmen von Elchpaarungen im Frühling zu bearbeiten. Der Akku ist leer, aber Sie müssen das Filmmaterial auf ein externes Laufwerk laden. Sie haben einen Autoadapter für Strom, aber das Aufladen des Akkus des Laptops verhindert, dass Sie kabelgebundene Peripheriegeräte verwenden. Angesichts der Einsatzszenarien, in die der kleine Laptop passt (in Bezug auf Leistung und Portabilität), ist ein solches Szenario zu erwarten.

Ich wartete ein paar Tage nach der Ankündigung – um meine emotionale Bestürzung abzubauen, bevor ich einen Kommentar zum 12-Zoll-MacBook kommentierte. Mit kühlerem Kopf sehe ich die gleichen drei Probleme. Wenn Sie den kleinen Laptop letztes Jahr gekauft haben oder planen, die aktualisierte Konfiguration zu kaufen, möchten andere Leser sicherlich wissen, warum und wie Sie von MacBook profitieren. Also bitte mit der Klasse teilen.



Vorheriger ArtikelDie Mehrheit der IT-Experten teilt Dateien über unsichere Clouds
Nächster ArtikelMicrosoft hilft Familien von Erdbebenopfern mit kostenlosen Skype-Anrufen nach Mexiko

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein