Start Technik heute Android Die Fleksy-Tastatur ist kostenlos für Android, iOS

Die Fleksy-Tastatur ist kostenlos für Android, iOS

15
0


Fleksy kostenlos

Es gibt viele Tastaturen von Drittanbietern für Android und iOS, aber nur wenige davon stechen heraus. Fleksy gehört neben SwiftKey und Swype sicherlich zu den besten, die Sie heute bekommen können, und um es noch attraktiver zu machen, hat das Unternehmen dahinter beschlossen, es kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Fleksy tritt tatsächlich in die Fußstapfen von SwiftKey, das vor mehr als einem Jahr auf Android den Freemium-Weg beschritt und bei seiner iOS-Einführung an dieser Strategie festhielt. Fleksy verkaufte früher für 0,99 $; Es ist keineswegs viel für eine Qualitäts-App, aber es ist trotzdem eine Eintrittsbarriere. Benutzer hätten etwas anderes auswählen können, das ihren Bedürfnissen genauso gut entspricht, ohne einen Cent auszugeben. Und das ist ein Problem für ein Startup, das Wachstum priorisiert.

„Wir möchten, dass jeder Smartphone-Nutzer die Möglichkeit hat, schnelles, ausdrucksstarkes und intuitives Tippen zu erleben“, sagt Fleksy-Mitbegründer und CEO Kosta Eleftheriou. „Wir glauben, dass dies der beste Weg ist, die App für alle kostenlos zu machen.“ Dies dient als Eingeständnis, dass die Popularität der App ohne Freemium auf lange Sicht leiden würde, wenn sie als kostenpflichtiges Angebot weitergeführt würde.

Das sind großartige Neuigkeiten für diejenigen, die Fleksy von nun an kaufen möchten, aber was ist mit denen, die bereits für die Tastatur bezahlt haben? Nun, sie erhalten neue Themen und Erweiterungs-Slots im Wert von 8 US-Dollar als kostenloses Geschenk. Fleksy wird weiterhin In-App-Käufe für diejenigen anbieten, die die Tastatur aktualisieren möchten.

Fleksy fügt hinzu, dass die Umstellung auf Freemium nicht die einzige ist, da die App unter anderem eine verbesserte Ansicht von Inhalten und eine bessere Unterstützung bei GIFs und Aufklebern erhält – es gibt viele andere Änderungen, die auf Amazons aufgeführt sind Appstore, Äpfel Appstore und Googles Spiel.



Vorheriger Artikel70 Prozent der KMUs erleiden Cyberangriffe
Nächster ArtikelDie Mitarbeiter entscheiden sich, bei der Arbeit bei den Filesharing-Tools für Verbraucher zu bleiben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein