Start Cloud Die Hälfte der Unternehmen erwartet, dass die IT-Ausgaben im Jahr 2021 steigen...

Die Hälfte der Unternehmen erwartet, dass die IT-Ausgaben im Jahr 2021 steigen werden

7
0


Fast die Hälfte (49 Prozent) der Unternehmen weltweit erwartet, dass sie die IT-Ausgaben im Jahr 2021 erhöhen werden, während 19 Prozent erwarten, dass sie gleich bleiben und 32 Prozent einen Rückgang erwarten, so ein neuer Bericht von Flexera.

Die Pandemie hatte auch Auswirkungen: 57 Prozent gaben an, die Ausgaben für SaaS aufgrund von COVID bis heute erhöht zu haben, und 49 Prozent gaben an, die Ausgaben für die öffentliche Cloud erhöht zu haben, während 36 Prozent die Ausgaben für lokale Software verringert haben.

„Unternehmen stehen unter enormem Druck, Innovationen zu steigern und IT-Ausgaben zu reduzieren“, sagt Jim Ryan, Präsident und CEO von Flexera. „Bei der Jagd nach Innovationen sehen wir weiterhin einen signifikanten, manche würden sagen, nicht nachhaltigen Anstieg der Cloud-Ausgaben. Die Cloud ist jedoch weder das Endspiel selbst noch ist sie auch nur annähernd die ganze Geschichte. Wir erwarten die Fähigkeit, die Gesamtheit der IT-Ausgaben – über Cloud, On-Prem und SaaS – als strategische Notwendigkeit für jedes Unternehmen, das mehrere zehn Millionen oder mehr für die IT ausgibt Geschäftsergebnisse.“

Unter anderem machen die Cloud-Ausgaben jetzt 30 Prozent (20 Prozent IaaS/PaaS und 10 Prozent SaaS) aus, gegenüber insgesamt 25 Prozent im Jahr 2020. Auch die Ausgaben für On-Premise-Software sind von 22 Prozent auf 24 Prozent gestiegen im Jahr 2020. 73 Prozent geben an, die Ausgaben für Automatisierung und 64 Prozent für KI/Maschinelles Lernen zu erhöhen.

27 Prozent sagen, dass sie die Anzahl ihrer Rechenzentren im Jahr 2021 „deutlich reduzieren“ werden, während sieben Prozent planen, Rechenzentren vollständig zu eliminieren. Insgesamt 14 Prozent geben an, die Zahl der Rechenzentren etwas (11 Prozent) oder deutlich (drei Prozent) zu erhöhen.

Bei der Betrachtung der Anbieter bleibt Microsoft für 47 Prozent der Befragten an der Spitze. AWS ist mit 22 Prozent der größte Anbieter, gefolgt von Oracle, SAP und IBM/RedHat, die jeweils für sechs Prozent der Befragten als größter Anbieter angegeben wurden.

Die Kompletter Bericht ist auf der Flexera-Website verfügbar und Sie können sich für ein Webinar um die Ergebnisse zu diskutieren, die am 20. Januar um 10 Uhr CT abgehalten werden sollen.

Bildnachweis: fotoscool/Shutterstock



Vorheriger ArtikelPlex Arcade ist ein Retro-Videospiel-Streaming-Dienst, der Linux-Benutzer ausschließt
Nächster ArtikelApple spendet Geld an National Park Foundation

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein