Start Empfohlen Die Klickrate für mobiles Phishing steigt um 85 Prozent

Die Klickrate für mobiles Phishing steigt um 85 Prozent

14
0


Phishing

Ein neuer Bericht vom Spezialisten für mobile Sicherheit Achtung stellt das wachsende Risiko von Phishing-Angriffen auf Mobilgeräte dar, da immer mehr Benutzer auf URLs klicken, die Sicherheitskontrollen umgehen.

Die Klickrate für mobile Phishing-URLs ist im Vergleich zum Vorjahr um 85 Prozent gestiegen. 56 Prozent der Lookout-Benutzer haben auf ihrem Mobilgerät eine Phishing-URL erhalten und angeklickt, die bestehende Phishing-Abwehrebenen umgangen hat.

Von den mobilen Nutzern, die auf eine mobile Phishing-URL geklickt haben, taten sie dies durchschnittlich sechsmal pro Jahr. In einem Unternehmensexperiment klickten über 25 Prozent der Mitarbeiter auf einen Link in einer SMS-Nachricht von einer gefälschten Telefonnummer in ihrer Umgebung.

„Mobile Geräte haben den Unternehmensbereich ausgehöhlt und die Effektivität herkömmlicher Netzwerksicherheitslösungen wie Firewalls und sichere Web-Gateways eingeschränkt“, sagt Aaron Cockerill, Chief Strategy Officer bei Lookout. „Mobile Geräte, die außerhalb des Perimeters arbeiten und frei nicht nur auf Unternehmensanwendungen und SaaS, sondern auch auf persönliche Dienste wie soziale Medien und E-Mail zugreifen, sind ein reichhaltiges Angriffsziel, da es ihnen möglicherweise an Unternehmenssicherheit mangelt, aber den Unternehmenszugriff und die Authentifizierung ermöglichen.“

Um die wachsende Bedrohung durch mobiles Phishing zu bekämpfen, führt Lookout Phishing- und Inhaltsschutz in Lookout Mobile Endpoint Security ein. Dadurch werden Phishing-Versuche aus beliebigen Quellen auf Mobilgeräten, einschließlich E-Mail, SMS, Chat-Apps, Social Media und mehr, erkannt und Richtlinien zum Schutz vor Phishing-Versuchen festgelegt. Es blockiert auch Verbindungen auf Mobilgeräten zu bekannten bösartigen URLs, die auf riskanten Websites gehostet werden, die versuchen könnten, nach Anmeldeinformationen zu phishing oder andere böswillige Handlungen auszuführen.

Mehr erfahren Sie im vollständigen Bericht über die Lookout-Website.

Bildnachweis: Maksim Kabakou / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMein OS X El Capitan und Windows 10 Upgrade-Probleme
Nächster ArtikelDatenschutz- und Finanzbedrohungen sind die Top-Trends zu mobiler Malware

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein