Start Empfohlen Die Kodi Foundation tritt der Linux Foundation bei

Die Kodi Foundation tritt der Linux Foundation bei

38
0


Die Kodi Foundation ist seit langem ein Unterstützer von Open-Source-Software und heute gibt der Entwickler bekannt, dass er der Linux Foundation als assoziiertes Mitglied beigetreten ist.

Die Linux Foundation ist ein gemeinnütziges Konsortium, das sich der Förderung des Wachstums von Linux und Open Source im Allgemeinen widmet und die Open Source-Community unterstützt sowie den Linux-Erfinder Linus Torvalds sponsert und die Website linux.com pflegt.

Cris Silva (h.udo) erklärt Kodis Grund für den Beitritt zur Linux Foundation:

Wir glauben fest daran, dass Open Source der beste Weg ist, um großartige Dinge zu erreichen. Das war und ist es, was Kodi voranbringt. Seit XBMP, wo dieses Projekt begann, hat eine kleine Gruppe von Gleichgesinnten mit unterschiedlichem Hintergrund zusammengearbeitet, um ein Ziel zu erreichen und die Verdienste und Talente des anderen zu nutzen.

Das führt zu echter Innovation. Innovation, die nicht möglich wäre, wenn die Codebasis von Kodi Closed Source wäre. Innovation, die nicht möglich wäre, wenn die Ziele durch die Unternehmensvision und die zugewiesenen Ressourcen eingeschränkt würden.

Dies ist eine Geschichte, die jeden Tag passiert. Eine Person teilt einige Code-Denken „äh, das interessiert niemanden„. Zwei Tage später schickt jemand auf der ganzen Welt einen Patch, um einen Fehler zu beheben oder eine Verbesserung vorzuschlagen. Jetzt arbeiten zwei Personen an einem gemeinsamen Problem. Sie kennen sich nicht, aber sie arbeiten zusammen und tauschen Ideen aus. Wenn Leute kooperieren und teilen, das vorliegende Projekt und die Gemeinschaft werden immer davon profitieren.



Vorheriger ArtikelOnePlus 5T erhält offiziell Android 8.0 Oreo
Nächster ArtikelSticker Shock: Cloud-Kosten managen für hohe Verfügbarkeit und hohe Performance

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein