Start Apple Die Macht ist mit Android, iOS immer noch (zu) stark auf dem...

Die Macht ist mit Android, iOS immer noch (zu) stark auf dem Smartphone-Markt

89
0


Hahnenkampf

Alle Bemühungen, das Android- und iOS-Duopol auf dem Smartphone-Markt zu durchbrechen, scheinen umsonst zu sein, da das Paar weiterhin den Löwenanteil der Lieferungen und Verkäufe einnimmt. Selbst das drittplatzierte Windows Phone kämpft trotz höherer Stückzahlen um signifikantes Terrain.

Ein neuer Bericht von ABI Research zeigt, dass die Auslieferungen von Android, iOS und Windows Phone im ersten Quartal 2014 im Vergleich zum gleichen Zeitraum von 2013 gestiegen sind. Trotz dieses Anstiegs verlor Apples Plattform im Quartalsvergleich Marktanteile von 11 Prozent auf 10 Prozent. Unterdessen stiegen die Anteile von Android und Windows Phone sequenziell von 39 Prozent auf 44 Prozent bzw. von 2 Prozent auf 3 Prozent. Die Zahlen sind niedriger als vergleichbare IDC-Berichte, da die Daten von ABI Research Smartphone- und Telefonlieferungen kombinieren.

Android scheint auf dem Smartphone-Markt unaufhaltsam zu sein, angetrieben durch die zunehmende Popularität und Verfügbarkeit von Low-Cost-Geräten sowie das Engagement von Top-Anbietern wie Samsung und LG. Der Preisattraktivität von Einsteiger-Smartphones mit dem Open-Source-Betriebssystem ermöglicht es Android, praktisch alle Verbraucher zu gewinnen, die grundlegende Telefone nach der Upgrade-Zeit hinter sich lassen.

„Interessanterweise verloren einfache Mobiltelefone 5 Prozent Marktanteil und Android hat fast alle dieser Nutzer gewonnen, was darauf hindeutet, dass Android fast alle der Milliarden von mobilen Abonnenten gewinnen wird, die immer noch auf Smartphones upgraden“, sagt ABI Research Senior Practice Director of Mobile Devices Nick Spencer. „Android wird sicherlich die wachstumsstarken Entwicklungsmärkte vollständig dominieren und seinen Marktanteil weiter steigern.“

Im Jahresvergleich stiegen die Android-Auslieferungen um 24 Prozent auf 187,02 Millionen von 150,62 Millionen im ersten Quartal 2013. Auch die iPhone-Auslieferungen von Apple stiegen um 17 Prozent von 37,4 Millionen auf 43,71 Millionen, während die Auslieferungen von Windows Phone um 119 Prozent anstiegen auf 13,27 Millionen von 6,07 Millionen. Es ist erwähnenswert, dass die drittbeliebteste Plattform die einzige der drei ist, die ein sequenzielles Wachstum von 6 Prozent gegenüber 11,41 Millionen ausgelieferten Einheiten im vierten Quartal 2013 verzeichnete.

„Microsoft Windows Phone ist derzeit das einzige tragfähige dritte Ökosystem“, sagt Spencer. „BlackBerry ist an allen Fronten (BlackBerry 10 und OS) verblasst und obwohl Firefox ein potenzieller Herausforderer bei niedrigen Kosten bleibt, hat es noch keine nennenswerten Auswirkungen.“ Das gekachelte Smartphone-Betriebssystem hat jedoch noch einen langen Weg vor sich, um einen aussagekräftigen Marktanteil zu erreichen, der nicht im einstelligen Bereich liegt.

Apples iOS braucht mehr als das günstigere iPhone 5c (im Vergleich zum iPhone 5s Flaggschiff), um Marktanteile zu gewinnen, da das Smartphone die Dinge aufgrund der geringen, wenn auch stetigen Fortschritte der Plattform im ersten Quartal 2014 nicht auf den Kopf gestellt hat. im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Da weniger beliebte Konkurrenten jedoch nicht aus den Schwächen von Apple Kapital schlagen, wird das Obstunternehmen seinen zweiten Platz in der Rangliste behaupten.

ABI Research Q1 2014 Bericht

Bildnachweis: M.Khebra/Shutterstock



Vorheriger ArtikelMotorola Moto E zum Anfassen
Nächster ArtikelSo deaktivieren Sie Bing Search über das Startmenü von Windows 10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein