Start Cloud Die Mehrheit der Unternehmen schützt ihre sensiblen Daten nicht in der Cloud

Die Mehrheit der Unternehmen schützt ihre sensiblen Daten nicht in der Cloud

51
0


Die neueste Cloud-Sicherheitsstudie von Thales zeigt, dass 83 Prozent der Unternehmen es immer noch nicht schaffen, die Hälfte der sensiblen Daten zu verschlüsseln, die sie in der Cloud speichern.

Dies trotz der Tatsache, dass 40 Prozent der Unternehmen in den letzten 12 Monaten von einer Cloud-basierten Datenschutzverletzung betroffen waren.

In der Befragung von über 2.500 IT-Führungskräften, durchgeführt von 451 Forschung, geben 57 Prozent der Befragten weltweit an, dass sie zwei oder mehr Cloud-Infrastrukturanbieter nutzen, während fast ein Viertel (24 Prozent) der Unternehmen angibt, dass sich der Großteil ihrer Workloads und Daten mittlerweile in der Cloud befindet.

Laut der Studie hosten 21 Prozent der Unternehmen den Großteil ihrer sensiblen Daten in der Cloud. Es gibt einige allgemeine Trends, wohin sich Unternehmen bei der Absicherung ihrer Cloud-Infrastruktur wenden. 33 Prozent berichten, dass die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) ein zentraler Bestandteil ihrer Cybersicherheitsstrategie ist. Allerdings haben nur 17 Prozent der Befragten mehr als die Hälfte der Daten, die sie in der Cloud speichern, verschlüsselt. Diese Zahl sinkt auf 15 Prozent, wenn Unternehmen einen Multi-Cloud-Ansatz gewählt haben.

Selbst mit Verschlüsselung überlassen 34 Prozent der Unternehmen die Kontrolle über die Schlüssel den Dienstanbietern, anstatt die Kontrolle selbst zu behalten. Wenn die Daten nicht verschlüsselt sind, wird die Einschränkung potenzieller Zugangspunkte noch wichtiger, dennoch geben 48 Prozent der Unternehmensführer weltweit zu, dass ihr Unternehmen keine Zero-Trust-Strategie verfolgt, und 25 Prozent ziehen keine in Betracht.

Sebastien Cano, Senior Vice President für Cloud-Schutz- und Lizenzierungsaktivitäten bei Thales, sagt: „Unternehmen auf der ganzen Welt haben Schwierigkeiten, die zunehmende Komplexität zu bewältigen, die mit der zunehmenden Akzeptanz Cloud-basierter Lösungen einhergeht. Eine solide Sicherheitsstrategie ist unerlässlich, um Daten und Geschäft zu gewährleisten.“ Da fast jedes Unternehmen bis zu einem gewissen Grad auf die Cloud angewiesen ist, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sicherheitsteams in der Lage sind, ihre Daten zu erkennen, zu schützen und die Kontrolle über sie zu behalten.“

Die Kompletter Bericht ist auf der Thales-Website verfügbar.

Bildnachweis: alles möglich/Depositphotos.com



Vorheriger ArtikelMicrosoft veröffentlicht Update-Vorschau KB5006738, um Druckprobleme und mehr in Windows 10 zu beheben
Nächster ArtikelSamsung stellt Trio von Galaxy Book Windows 11-Laptops vor, einschließlich 5G-Convertible-Modell

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein