Start Empfohlen Die Ubuntu-basierte Freespire 8.0 Linux-Distribution konzentriert sich stark auf Google-Dienste

Die Ubuntu-basierte Freespire 8.0 Linux-Distribution konzentriert sich stark auf Google-Dienste

22
0


Ratet mal, Leute? Freespire 8.0 steht ab sofort zum Download bereit. Diese Version des Ubuntu-basierten Betriebssystems verwendet den Linux-Kernel 5.4.0-91 LTS und verwendet Xfce 4.16 als Desktop-Umgebung. Diese unkomplizierte Distribution ist relativ leichtgewichtig und einfach zu bedienen, was sie zu einer guten Wahl für Linux-Neulinge macht. vor allem im Alter (nicht veraltete) Hardware.

Überraschenderweise haben sich die Entwickler entschieden, sich mit dieser Version stark auf Google zu konzentrieren. Dazu gehören die Dienste des Suchgiganten (Übersetzen, Nachrichten usw.) und der Chrome-Browser. Anscheinend ist dieser neue Fokus das Ergebnis des Lesens von Benutzerfeedback. Dies mag zwar einige Datenschutz-Eiferer abschrecken, aber es sollte das Betriebssystem für den durchschnittlichen Heimcomputerbenutzer attraktiver machen. Seien wir ehrlich, sollen wir? Google-Dienste sind für viele Menschen ziemlich wichtig.

LESEN SIE AUCH: OWC bringt Mercury Elite Pro Mini-USB-C-Speicherlaufwerk für Mac, Windows und Linux auf den Markt

„Wieder einmal haben wir die Nutzer entscheiden lassen; sie haben gesprochen und wir haben alle am häufigsten nachgefragten Google-Dienste aufgenommen: Kalender, Docs und Gmail. Für traditionellere Anwendungsfälle hat sich der Freespire-Kern überhaupt nicht geändert: Er ist immer noch ein voll funktionsfähiger Desktop-Betriebssystem, wobei alle Anwendungen und Ressourcen der Ubuntu-Repositorys wie immer verfügbar sind. Freespire enthält keine proprietären Mediencodecs; außer der Verwendung von Google Chrome sind überhaupt keine anderen herstellerspezifischen Softwareanwendungen vorinstalliert.“ sagt das PC/OpenSystems LLC FOSS-Entwicklungsteam.

LESEN SIE AUCH: Barnes and Noble stellt NOOK GlowLight 4 . vor

Die Entwickler fügen hinzu: „Freespire 8.0 bietet einen neuen stabilen Kernel, der Fehler behebt / Hardware-Unterstützung erweitert. Google Chrome Version 96 enthält Sicherheitspatches und andere allgemeine Browserverbesserungen. Wir haben Xfce 4.16, X11, Samba und andere Systemgrundlagen einschließlich Nicht-UEFI aktualisiert und sichere Bootsysteme.“

Sind Sie bereit, das Ubuntu-basierte Freespire 8.0-Betriebssystem auszuprobieren? Sie können sich eine ISO holen Hier jetzt. Wenn Sie die Linux-Distribution installieren, bitten wir Sie, uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mitzuteilen. Bitte lassen Sie es uns wissen, wenn Sie der Meinung sind, dass andere Leser dieses kostenlose Betriebssystem ebenfalls ausprobieren sollten.



Vorheriger ArtikelFrankreich: Ermittlungen nach Gewalt bei Wahlkampfstart des Extremisten Zemmour
Nächster ArtikelAutodiebe nutzen gerne Apple AirTags

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein