Start Empfohlen Die Zunahme ungepatchter Browser und Betriebssysteme führt zu Sicherheitsbedenken

Die Zunahme ungepatchter Browser und Betriebssysteme führt zu Sicherheitsbedenken

56
0


Patch-Download

Oktober ist National Cyber ​​Security Awareness Month (NCSAM) in den USA und Sicherheitsunternehmen Secunia hat dies mit seinem aktuellen Länderbericht zum Stand der Sicherheit von PC-Benutzern unterstrichen.

Zu den wichtigsten Erkenntnissen gehört, dass Microsofts Internet Explorer mit einem Marktanteil von 73 Prozent 218 Sicherheitslücken aufwies, wobei 11 Prozent der installierten Programme ungepatcht und anfällig waren. Der Prozentsatz der Benutzer, die ungepatchte Betriebssysteme verwenden, ist von 11,1 Prozent im Vorquartal auf 12,6 Prozent gestiegen.

Die Zahl der Menschen, die ungepatchte Programme am Ende des Lebenszyklus ausführen, ist ebenfalls von 4,9 auf 5,7 Prozent gestiegen. Die am stärksten exponierten Programme im letzten Quartal waren: Oracle Java 7 mit 145 Schwachstellen und 42 Prozent der Installationen ungepatcht, Apple QuickTime 7 mit 11 Schwachstellen und 33 Prozent ungepatcht und Adobe Reader 10 mit 21 Schwachstellen und 23 Prozent der installierten Programme ungepatcht.

Interessanterweise scheint es jedoch, dass die Macht, sicher zu bleiben, oft in den Händen der Benutzer liegt. Der Vulnerability Review 2014 von Secunia stellt fest, dass 86 Prozent der Schwachstellen in den Top 50 Softwareanwendungen auf privaten PCs am Tag ihrer Offenlegung im Jahr 2013 über Patches verfügten.

„Ein Hacker braucht nur eine Schwachstelle, um das System eines Benutzers auszunutzen. Nur eine. Wir sind besorgt, dass ein so hoher Anteil an Benutzern mit ungepatchten und End-of-Life-Browsern und -Betriebssystemen verwendet wird“, sagt Kasper Lindgaard, Director of Research bei Secunia. „Wir hoffen, dass sich die Benutzer im Rahmen des National Cyber ​​Security Awareness-Monats einen Moment Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass ihre Systeme mit den neuesten Programmversionen und Patches auf dem neuesten Stand sind.“

Als Teil von NCSAM ermutigt Secunia die Benutzer, seine kostenlosen Persönlicher Software-Inspektor um zu überprüfen, ob die installierten Versionen aktuell und vor Schwachstellen geschützt sind.

Sie können auf das vollständige zugreifen US-Länderbericht für das dritte Quartal 2014 auf der Secunia-Website.

Bildnachweis: alexskopje / Shutterstock



Vorheriger ArtikelFacebook gibt zu, es vermasselt zu haben, aber die vorgeschlagenen Forschungsrichtlinien sind bedeutungslos
Nächster ArtikelNoSpyProxy möchte Ihre Daten und Ihre Identität außerhalb der Reichweite der NSA

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein