Start Nachrichten Disney+ enttäuscht Marvel-Fans: Diese MCU-Serien kommen nicht mehr zurück

Disney+ enttäuscht Marvel-Fans: Diese MCU-Serien kommen nicht mehr zurück

16
0



Manche Fans haben es schon erwartet, für andere ist es ein Schock: Gleich zwei MCU-Serien möchte Disney+ bereits nach der ersten Staffel nicht mehr fortführen. Die Emmy-Einreichung als „Limited Series“ bestätigt, dass es eine zweite Staffel nicht geben wird.

Disney+: Hawkeye und Moon Knight eingestellt

Schon nach der ersten Staffel von Hawkeye und Moon Knight ist Schluss. Disney+ hat die Einstellung der beiden MCU-Serien zwar nicht offiziell bestätigt, doch bei der Einreichung der beiden Serien für die Emmy-Vergabe hat sich der Streaming-Anbieter für die Kategorie „Limited Series“ entschieden. Das lässt eigentlich keinen anderen Schluss zu, als dass mit einer zweiten Staffel nicht mehr zu rechnen ist.

Laut der offiziellen Beschreibung der Television Academy für die Kategorie „Limited Series“ muss eine nominierte Serie „eine vollständige, nicht wiederkehrende Geschichte erzählen“ und darf dabei „keine fortlaufende Handlung oder Hauptfiguren in den nachfolgenden Staffeln haben“ (Quelle: Variety).

Für Fans von Moon Knight dürfte die Absage besonders schmerzhaft sein, war die Serie doch gerade erst gestartet. Bei Disney+ ist sie seit dem 30. März 2022 zu sehen. Für mehr als sechs Episoden reicht es aber nicht.

Bei Hawkeye sieht es auch nicht besser aus, da auch hier bereits nach sechs Episoden das Ende der Fahnenstange erreicht wurde. Die Serie, die nach den Ereignissen des Films Avengers: Endgame (2019) spielt, startete Ende November 2021 bei Disney+.

Mehr zu Hawkeye im offiziellen Trailer:

Zweite Staffel bei Loki und What If…? bestätigt

Sehr viel besser als bei Hawkeye und Moon Knight sieht es bei zwei anderen MCU-Serien aus. Sowohl Loki als auch die animierte Serie What If…? werden fortgeführt, wie Marvel Studios bereits bestätigt hat. Bei What If…? ist 2022 mit einer Rückkehr zu rechnen, während für Loki noch kein Datum kommuniziert wurde.



Quelle

Vorheriger ArtikelOneplus 10 Pro im Test: Das enttäuschende Ende einer Ära
Nächster ArtikelMaster Mouse: LMP bringt neue Bluetooth-Maus für Mac- und PC-Anwender

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein