Start Apple DJs und Musikfans warnten, dass iTunes 12.2 Musikbibliotheken beschädigen und DRM hinzufügen...

DJs und Musikfans warnten, dass iTunes 12.2 Musikbibliotheken beschädigen und DRM hinzufügen könnte

94
0


dj

Mit der Einführung von Apple Music kam eine neue Version von iTunes. Apples neuer Musik-Streaming-Dienst sorgte dank Taylor Swift zunächst aus den falschen Gründen für Schlagzeilen, nun ist iTunes an der Reihe. Es ist eine App, die viele gerne hassen, und jetzt gibt es einen weiteren Grund, das Musikverwaltungstool nicht zu mögen.

Nicht nur Läufer mit iPhone- und iPod-Nutzern, die eine musikalische Untermalung ihres täglichen Trainings suchen, nutzen iTunes zum Organisieren ihrer Musiksammlung, sondern auch Profis. Die Software wird von DJs verwendet, um ihre Musiksammlungen in Schach zu halten, aber jeder, der sich auf seine Musikbibliothek verlässt, sollte die Warnung der Website Digital DJ Tips beachten – „Warnung für DJs: Upgrade nicht auf iTunes 12.2!“

Die DJ-Site warnt dass diejenigen, die ein Upgrade auf die neueste Version von iTunes erwägen, überdenken oder mit äußerster Vorsicht aktualisieren sollten. Der Warnhinweis ist ziemlich krass, mit Möchtegern-Upgrade, der bedenken soll, dass iTunes 12.2 „DRM, ändern Sie Ihre Track-Artworks, ändern Sie Ihre Tags und mehr“ implementieren könnte. Digital DJ Tips ist nicht der einzige, der vorschlägt, dass die Leute das Upgrade meiden möchten – andere haben es bemerkt was ist als „Fehler“ beschrieben sowie.

Eine besorgniserregende Anzahl von Benutzern hat berichtet, dass ihre Musikbibliotheken beschädigt wurden, Metadaten schief gegangen sind und Albumcover durcheinander geraten sind. Aber noch irritierender – wenn das nicht zu leicht ist – die iTunes Match-Funktion hat dazu geführt, dass Dateien mit DRM lahmgelegt wurden. Die Entscheidung, Musik mit der Cloud zu synchronisieren, ist etwas, für das sich viele Leute entscheiden, und das Hinzufügen von DRM hat viele verärgert.

Digital DJ Tips schlägt vor, iTunes 12.2 vorerst zu ignorieren oder zumindest sicherzustellen, dass alles gesichert wird, falls etwas Ungewöhnliches passieren sollte. Die schiere Anzahl von Leuten, die sich über dieselben Probleme beschweren, deutet darauf hin, dass dies alles andere als ein isoliertes Problem ist. Wenn Sie sich also auf Ihre Musiksammlung verlassen, sollten Sie vorsichtig sein. Du wurdest gewarnt!

Bildnachweis: VGstockstudio / Shutterstock



Vorheriger ArtikelProject Wing ist das drohnenbasierte Warenlieferungssystem von Google
Nächster ArtikelDeaktivieren Sie Werbung und Tipps auf dem Sperrbildschirm von Windows 10 Anniversary Update

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein