Start Nachrichten Donnerstag: Meta und die Trump-Sperre, Lego und die Alternativen

Donnerstag: Meta und die Trump-Sperre, Lego und die Alternativen

7
0


Selbst wenn Donald Trump – wie allgemein erwartet – erneut US-Präsident werden will, kann er die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram nicht für seine Wahlkampagne nutzen. Seine Sperre soll bis mindestens Anfang 2023 bleiben und er muss auf Alternativen ausweichen. Alternativen gibt es auch zu Lego und hier ist die Auswahl mittlerweile groß. Wir stellen alternative Klemmbaustein-Hersteller und einige ihrer Produkte vor. Ein Klemmbausteinmodell des SLS gibt es bislang nur als Konzept, aber die NASA hat die Riesenrakete jetzt zur Startrampe gerollt. In Kürze soll sie abheben zum Mond – die wichtigsten Meldungen im kurzen Überblick.

Donald Trump bleibt auf Facebook und Instagram zumindest bis 7. Januar 2023 gesperrt, selbst wenn er sich schon davor zum vierten Mal für das Amt des US-Präsidenten bewerben sollte. Das Facebook-Betreiber Meta Platforms klargestellt. Erst Anfang 2023 werde das Unternehmen die Sperre erneut prüfen. Daran soll sich auch nichts ändern, sollte Trump nach 2000, 2016 und 2020 im Jahr 2024 ein viertes Mal versuchen, US-Präsident zu werden: Meta will Trumps Sperre nicht vorzeitig aufheben.

Alles Lego oder was im Bereich der Klemmbausteine? Im Gegenteil. Auch wenn das Unternehmen aus Dänemark sich immer mal wieder erfolgreich gegen Kopien seiner Bauteile wehrt, im Großen und Ganzen ist der Schutz der Steine abgelaufen. Dadurch ist es möglich, dass nun auch andere Hersteller viele der kleinen Kunststoffteile produzieren können. In den vergangenen Jahren hat sich hier eine lebhafte Industrie entwickelt. Wir stellen die Alternativen vor, denn es muss nicht immer Lego sein: Alternative Klemmbaustein-Hersteller holen auf.

Nach etlichen Verzögerungen bei der Entwicklung geht es auf einmal schneller als geplant: Die NASA hat zwei Tage früher als ursprünglich angekündigt die Riesenrakete SLS zur Startrampe gebracht. Eigentlich war der sogenannte Rollout erst für die Nacht zum Freitag vorgesehen, aber zuletzt waren die Vorbereitungen so gut gelaufen, dass die US-Weltraumagentur ihn kurzfristig um zwei Tage vorziehen konnte. Jetzt wird die Rakete für den Start vorbereitet, der frühestens am 29. August stattfinden soll, für die Mondmission Artemis-1: NASA-Riesenrakete SLS bereits auf dem Weg zur Startrampe.

Während das SLS den Mond ausspäht, schaut das Weltraumteleskop James Webb viel weiter und hat seine bislang größte astronomische Aufnahme gemacht. Sie deckt etwa achtmal so viel Fläche des Nachthimmels ab, wie die erste Deep-Field-Aufnahme. Die jetzt veröffentlichte Aufnahme wurde vom Forschungsteam des Projekts CEERS gemacht und hat bereits mehrere Entdeckungen ermöglicht. Zu sehen sind unzählige Galaxien, die teils mehrere Milliarden Lichtjahre entfernt sind, in einer davon etwa die erste Supernova: Das größte Bild des Weltraumteleskops James Webb zeigt viele Galaxien, eine Supernova.

Tesla wird das Model Y mit neuer Zellchemie in den Akkumulatoren anbieten. Ab dem vierten Quartal soll das SUV Model Y mit 72 kWh Energieinhalt aus LFMP-Zellen auf den Markt kommen. Wann und ob diese Variante in Deutschland bestellbar sein wird, ist unklar. Das Kürzel LFMP steht für Lithium-Eisen-Mangan-Phosphat. Diese Zusammensetzung ist eine Weiterentwicklung der LFP-Zellchemie (Lithium-Eisen-Phosphat), die in der Limousine Model 3 zum Verkauf steht. Wir betrachten, was LFMP leisten kann für Elektroautos: Neue Zellchemie für das Tesla Model Y.

Gärtnern gehört zu einem der beliebtesten Hobbys in Deutschland, allerdings beanspruchen manche Aufgaben viel Zeit und können auch sehr lästig sein. Im Handel, aber auch im Selbstbau-Segment gibt es deshalb unter anderem smarte Bewässerungssysteme, die gerade auch in Zeiten ohne Regen die regelmäßige Versorgung mit Wasser stressfrei sicherstellen sollen. Möchte man noch eine Schippe drauflegen, schafft man sich zudem noch ein paar hilfreiche Maschinen wie etwa Mähroboter an oder baut sogar einen FarmBot in Eigenregie. Was momentan im Handel zu kaufen ist und was selbst gebaut werden kann, besprechen wir in einer neuen Folge der #heiseshow: Garten-Hacks – smarte Bewässerung & Roboterhilfe für gepflegtes Grün.

Auch noch wichtig:


(fds)

Zur Startseite



Quelle

Vorheriger ArtikelUN-Generalsekretär Guterres trifft in der Westukraine Selenskyj und Erdoğan
Nächster ArtikelE-Auto-Preise steigen: Stromer kosten über 5.000 Euro mehr als vor einem Jahr

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein