Start Cloud Dropbox Transfer beendet Beta und ermöglicht das Teilen von Dateien mit bis...

Dropbox Transfer beendet Beta und ermöglicht das Teilen von Dateien mit bis zu 100 GB

5
0


Dropbox

Wenn Sie große – und wir meinen GROSSE – Dateien an jemanden senden müssen, sind Ihre Möglichkeiten etwas eingeschränkt. Dank Dropbox Transfer haben Sie jetzt jedoch eine neue Möglichkeit zum Erkunden.

Dropbox Transfer war zuvor als Betaversion verfügbar und steht jetzt allen zur Verfügung. Es ist ein Cloud-basiertes Tool, mit dem Sie Dateien mit einer Größe von bis zu 100 GB mit anderen teilen können, und selbst wenn Sie die Beta-Version verwendet haben, gibt es jetzt neue Funktionen zu entdecken.

Siehe auch:

Die Idee hinter Dropbox Transfer besteht darin, das mühsame Einrichten von Zugriffsrechten auf Dateien und Ordner, die in der Cloud gespeichert sind, zu vermeiden. Dropbox erklärt: „Manchmal möchten Sie Dateien einfach weitergeben. Keinen Bearbeitungszugriff auf Ihre Originale gewähren, keine Links, die es den Leuten ermöglichen, Updates herunterzuladen, die Sie später vornehmen.

Und genau das ermöglicht Ihnen Transfer. Sie können mit nur wenigen Klicks Dateien mit bis zu 100 GB senden, und die Person, mit der Sie Inhalte teilen, muss nicht einmal über ein Dropbox-Konto verfügen – teilen Sie einfach einen Link und das war’s. Sicherheit gibt es in Form von Passwortschutz und zeitlich begrenztem Zugang.

In einem Blogeintrag über die Einführung für ein breiteres Publikum sagt Dropbox:

Da wir Transfer allen zugänglich machen, haben wir einige neue Funktionen hinzugefügt, um es einfacher und anpassbarer zu machen. Sie können jetzt zusätzlich zu dropbox.com eine Übertragung über die Dropbox-Desktop- und iOS-Apps starten. Außerdem können Sie über unsere iOS-App auf Überweisungen zugreifen, die andere an Sie senden. Und wir geben Ihnen die Möglichkeit, das Design mit einem Hintergrund und einem Logo anzupassen, das angezeigt wird, wenn die Empfänger Ihre Überweisungen sehen.

Fangen Sie von vorne an bei dropbox.com/transfer.

Bildnachweis: XanderSt / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDer Ubuntu-Linux-Computerhersteller System76 bringt die Farben Neptune Blue, Martian Red und Dark Matter Black Thelio auf den Markt
Nächster ArtikelApple rät von der Installation von Batterien von Drittanbietern ab, indem es Warnungen zum Batteriezustand anzeigt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein