Start Apple Du kannst Apple Watch haben, ich nehme Huawei Watch

Du kannst Apple Watch haben, ich nehme Huawei Watch

104
0


Hauwei Watch Booting Boxed

Wenn Sie darüber nachdenken, ein neues iPhone zu kaufen, um die Apple Watch zu erhalten, sollten Sie es sich noch einmal überlegen. Schwer. Es gibt eine neue Android Wear-Uhr, die genauso stylisch ist, wenn nicht sogar noch mehr, aber viel weniger kostet. Wenn die Huawei Watch nicht der Killer der Apple Watch ist, lässt sie erahnen, was sein könnte.

Für den heutigen Vergleich konzentriert sich mein kurzer Rückblick auf die beiden von mir gekauften Smartwatches, bei denen Materialien und attraktives Design am ähnlichsten sind (außer der Form – Squairsh vs. Kreis). Um es noch einmal zu wiederholen: Ich habe für beide Geräte bezahlt. Keiner der Hersteller hat ein Leihgerät zur Überprüfung geschickt. Das eine kam aus dem Apple Store und das andere von Amazon.

Etwas anderes, und es ist ein Geständnis: Ich begann mit Vorurteilen gegenüber Huawei, da es sich im Westen um eine neue und unbekannte Marke aus China handelt. Aber JR Raphaels Computerwelt Rezension „Huawei Watch vs. neue Moto 360: Ein detaillierter Praxisvergleich“ überzeugte mich, den Newcomer zu wählen. Amazon lieferte die Smartwatch vor zwei Tagen, am 26. September 2015, aus. Ich habe die Apple Watch viel länger genutzt, das Gerät war am 24. Juni an meinem Handgelenk.

In 42-mm-Größe mit Saphirglas und Stahlgehäuse kostet die Huawei Watch 349 US-Dollar mit feinem Lederband. Apple Watch: 599 US-Dollar mit synthetischem Kautschukarmband. Beide Zeitmesser passen bequem am Handgelenk, aber die Huawei sieht mit ihrer traditionellen runden Form und dem luxuriösen Lederarmband authentischer aus und fühlt sich auch authentischer an. Apple verlangt weitere 100 US-Dollar, um ein vergleichbares Bandmaterial zu erhalten.

Hübsch, bitte

Bei Smartwatches verstehen die beiden Unternehmen etwas ganz Lebenswichtiges, das nur wenige Konkurrenten komplett grokig machen: Armbanduhren sind Schmuck und müssen so gut aussehen wie sie funktionieren.

Im Januar 2004 schrieb ich als Analyst bei Jupiter Research über den frühen Einstieg von Microsoft und seinen Partnern in den Smartwatch-Markt: „Eine Armbanduhr ist mehr als nur ein Zeitmesser. Es ist ein Schmuckstück. Schmuck ist auch ein Statussymbol – denken Sie an Rolex-Uhren in einigen Kreisen und Körperpiercings in anderen oder beides.“ Auch die Technik muss gut aussehen. Dieses Attribut ist aufgrund des Präzedenzfalls von entscheidender Bedeutung. Uhren werden sowohl wegen ihres Aussehens als auch wegen ihrer Funktion getragen, und das Aussehen ist oft wichtiger.

Etwas anderes: Die Geräte, die Sie verwenden, stellen den Status her – sie haben das Neueste und Coolste. Apple versteht das besser als jedes High-Tech-Unternehmen, dachte ich zumindest. Huawei liefert die hübscheste Smartwatch, die ich bisher gesehen habe. Offen gesagt: Das iPhone ist überlegen – und das zu einem viel günstigeren Preis.

Beim Stil geht es jedoch immer um den persönlichen Geschmack. Huawei verkauft sechs grundlegende Uhrenstile zwischen 349 und 799 US-Dollar. Apple bietet 60 verschiedene Stile zwischen 349 und 17.000 US-Dollar an. Das Unternehmen mit Fruchtlogo macht edlen Schmuck zu einer hohen Kunst, mit der Auswahl an Riemen und Gehäusen, wie zum Beispiel dem teuren Gold-Bling. Wenn Sie ein modisches Statement abgeben möchten und Geld keine Rolle spielt, nimmt Apple Ihre 10.000 bis 17.000 US-Dollar mit einem Lächeln.

Auch in Bezug auf die Auswahl bietet Apple 38-mm-Modelle für Damen (und Herren mit kleineren Handgelenken). Die Riemendesigns beider Unternehmen sind schnell lösbar, sodass Sie das Band problemlos an Ihre Garderobe anpassen können.

Etwas anderes, das klein erscheint, aber wichtig ist: Beide Unternehmen setzen bei ihren Boxen auf überlegene Konstruktion und Design, was den ersten Eindruck verstärkt. Aber Huaweis Box ist selbst hervorragend verarbeitet und dröhnt von edlem Schmuck. Wenn das Ziel des Unternehmens darin besteht, Handwerkskunst und Kunstfertigkeit zu beeindrucken, ist das Ziel erreicht. Ich öffnete die Schachtel und starrte, da ich die schöne Präsentation nicht verderben wollte. Meine Out-of-Box-Erfahrung mit der Apple Watch war gut, aber mit dem Android Wear-Gerät war es WOW.

Apple- und Huawei-Uhren

Modefunktionen

Bei all meinem Geschrei über Stil muss Hightech-Fashion funktional sein. Dort werden die Unterschiede Fanboys dazu bringen, darüber zu heulen, warum ihr Plattform-Ökosystem besser ist als das andere. Beides ist ausgezeichnet. Ich mag die Smartwatch von Huawei der von Apple vorziehen, aber beide sind so wunderbar funktional wie modisch. Die Nuancen werden für Sie von Bedeutung sein, je nachdem, welche Vorteile wichtiger sind. Preis ist eins. Plattform ist eine andere.

Beginnen wir mit Glas und Bildschirm. Beide Uhren verfügen, wie bereits erwähnt, über Saphirglas. Aber in meinen Tests ist die Huawei Watch im Freien deutlich besser lesbar, und hier im ganzjährig sonnigen San Diego ist die Sichtbarkeit ein großer Vorteil.

Die Bildschirmauflösung der Huawei Watch beträgt 400 x 400 und 286 Pixel pro Zoll; Apple Watch ist 312 x 390 und 326 ppi. Ich finde den Bildschirm der Huawei Watch subjektiv heller und schärfer, aber beide sind klassenbeste.

Die visuelle Interaktion ist bei Geräten mit so kleinen Displays wichtig, die bei beiden AMOLED sind. Die Benutzeroberfläche von watchOS ist hübscher als die von Android Wear, aber ich finde die Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit und Lesbarkeit von Benachrichtigungen funktionaler. Auch hier ist der persönliche Geschmack der größere Einflussfaktor.

Beide Geräte verfügen über hervorragende Umgebungsanzeigemodi, die Zeit und Benachrichtigungen hell genug anzeigen, sodass die Geräte eher wie Uhren als leere Bildschirme am Handgelenk aussehen. Dieser Vorteil zeigt, dass die Aufmerksamkeit auf funktionale Mode fehlt, sagt Moto 360.

PPP-Persönlich

Die Personalisierungsmöglichkeiten unterscheiden sich. Apple bietet eine Handvoll hausgemachter Zifferblätter an. Hersteller von Android-Geräten und App-Entwickler haben Dutzende und Dutzende und Dutzende und Dutzende erstellt… Sie besitzen jeden Android Wear-Bildschirm, während watchOS ein ummauerter Garten ist, in dem Sie das pflanzen, was der Vermieter Ihnen erlaubt.

Apps sind jedoch ein weiteres Mittel zur Selbstdarstellung und funktionalen Mode. Die Apple Watch bietet schnellen Zugriff auf sie auf einem einzigen Bildschirm durch eine kleine Berührung – und viel Platz für sie. Beide Smartwatches haben 512 MB RAM, aber Apple verdoppelt den Speicher für die Apps auf 8 GB.

Die Designphilosophie von Android Wear ist anders, etwas, das sich morgen mit dem jährlichen Nexus-Start von Google ändern könnte. Wenn ich beispielsweise Google Music oder Tidal auf Nexus 6 starte, werden die Wiedergabesteuerungen der Apps automatisch auf dem Android Wear-Gerät angezeigt. Richtig, auch der Drittanbieter-Dienst.

Nuancen wie diese und viele andere hängen mit dem digitalen Lebensstil zusammen und welche Vorteile für Sie wichtiger sind. Ich verwende fast nie andere Apps von einer Smartwatch als solche, die kontextuell exponiert sind oder sofortige Aufmerksamkeit erfordern – für letztere, wie Textnachrichten, E-Mails und andere Benachrichtigungen.

Huawei-Uhr

Kontextuelle Vergleiche

Eine weitere Diskussion über Benachrichtigungen ist notwendig, was die Frage aufwirft: Was ist eine Smartwatch und wie intelligent muss sie sein? Wristwear ist traditionell ein Gerät, das man schnell und einfach mitnehmen kann, ein Ansatz, den ich von Google und Apple übertreffen sehe. Während Sie entweder mit Android Wear oder watchOS unabhängig mit erweiterten App-Funktionen interagieren können, präsentiert die Google-Plattform kontextbezogene Informationen besser, die Sie schnell ansehen und auf die Sie reagieren oder die Sie verwerfen.

Sorry Siri-Fans. In meinen Tests ist Google Now der überlegene persönliche Assistent, der proaktiv nützliche Benachrichtigungen anbietet, die jedes Android Wear-Gerät kontextuell vorteilhafter machen als die Apple Watch.

Von dort aus sind in meinen Tests Sprachinteraktion und -antwort entweder bei Apple oder Huawei vergleichbar, und bei letzterem ist es manchmal besser. Wenn ich die beiden vergleiche, spreche ich mehr mit der Huawei Watch und profitiere von der Interaktion mit der sprachlosen Steuerung im Vergleich zur Apple Watch oder den beiden anderen Android Wears, die ich verwendet habe. Mit der Apple Watch können Sie jedoch am Handgelenk telefonieren. Es ist eine verdammt nützliche Funktion.

Für viele Käufer, und ich gehöre nicht dazu, ist Fitness-Tracking eine enorm wichtige kontextbezogene Funktion. Beide Smartwatches sind mit Herzfrequenzsensoren ausgestattet. Apple Watch soll genauer sein, aber ich komme mit dem Huawei genauso gut zurecht, das heute meine 52-Puls-pro-Minute-Herzfrequenz erreicht hat. Während beide Unternehmen hervorragendes Fitness-Tracking bieten, ist Apples HealthKit die Killer-App für Fitnessbesessene.

Apple Watch wird auf Android nicht unterstützt, aber Sie können die Huawei Watch mit dem iPhone verwenden – aber ich würde dies nicht wirklich als Option der ersten Wahl empfehlen. Sie erhalten ein wenig von einer Plattform, während Sie von beiden zu viel aufgeben.

Zum Abschluss: Für Android-Nutzer, die sich fragen, wo die modische, funktionelle Armbanduhr war, die zumindest zur Apple Watch passt, liefert Huawei. Die Smartwatch sieht gut aus und fühlt sich gut an, bietet klassischen Stil, sportliches Material und Verarbeitung und kostet deutlich weniger als die Apple Watch.

Bildnachweis: Joe Wilcox



Vorheriger ArtikelMit AnyMeeting können Sie eine Telefonkonferenz einrichten, indem Sie einfach eine E-Mail senden
Nächster ArtikelMicrosoft Teams hat 30.000 Geschäftskunden – aber ist es schon eine ernsthafte Bedrohung für Slack?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein