Start Apple Du kaufst nicht das neue iPad, aber jemand ist es

Du kaufst nicht das neue iPad, aber jemand ist es

100
0


Wenn Sie das Tablet der dritten Generation von Apple haben möchten, ist der Einzelhandel die einzige Option, die nicht warten muss. Apple Store Online listet das Versanddatum jetzt mit zwei bis drei Wochen auf. Die Vorbestellungen begannen am 7. März, und das neue iPad kommt diesen Freitag in die Geschäfte in 10 Ländern. Hast du es verpasst?

Für die meisten von euch gar nicht. Letzte Woche habe ich BetaNews-Leser gefragt: „Werden Sie das neue iPad kaufen?“ Bis heute Morgen hatten 54,56 Prozent mit „Nein“ geantwortet. Das ist bei einer kleinen Stichprobengröße von nur 482 Antworten, was für den Kauf von Umfragen untypisch und im Vergleich zu den Seitenaufrufen der Geschichte gering ist. Das sagt für mich: So viele von euch sind so uninteressiert im neuen iPad konnten Sie sich nicht die Mühe machen, darauf zu reagieren.

Nur 28,35 Prozent von euch haben vorbestellt, weitere 12,24 Prozent planen, dies innerhalb von 3 Monaten nach dem Veröffentlichungsdatum vom 16. März zu tun. Angesichts der Verzögerungen könnte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, um über eine Bestellung nachzudenken. Weitere 6,85 Prozent bestellen innerhalb von 6 Monaten oder länger; Apple wird den Rückstand sicher bis dahin abgebaut haben.

Ein Kumpel von mir hat das weiße 16-GB-WLAN-iPad vorbestellt und am Samstag eine Versandbenachrichtigung per E-Mail erhalten. Er ist golden und wird sein Tablet wahrscheinlich bis zum 16. März erhalten. Er hat letzten Mittwoch vorbestellt, Stunden nachdem Apple das neue iPad angekündigt hatte.

Neue iPad-Spezifikationen: A5X Dual-Core-Prozessor (Taktfrequenz nicht von Apple angegeben); 9,7-Zoll-LED-Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536; 1GB (unbestätigt) RAM; 16 GB, 32 GB oder 64 GB interner Speicher; 5-Megapixel-Kamera; 1080p-Videoaufnahme und -wiedergabe; Beschleunigungsmesser; Umgebungslichtsensor; Kompass; Gyroskop; GEOGRAPHISCHES POSITIONIERUNGS SYSTEM; Bluetooth 4.0; WLAN A/N; HSPA+, 4G LTE (bei einigen Modellen); 11.666 mAh Akku (unbestätigt); iOS 5.1. Abmessungen und Gewicht: 7,31 x 9,5 x 0,37 Zoll und 1,44 Pfund (1,46 Pfund mit 4G-Funk).

Hochauflösend, Low-brow

Die große Veränderung des neuen iPads ist das hochauflösende Display, das von einem kräftigeren Akku und schnelleren Mobilfunkdaten unterstützt wird. „Ich kann mich nicht erinnern, jemals auf mein iPad 2 geschaut zu haben und gedacht zu haben ‚Meine Güte, ich wünschte, es hätte eine höhere Auflösung“, kommentiert RCS_hkt „Die Einschränkung für produktive Arbeit, die ich derzeit auf meinem Desktop (mit zwei 24-Zoll-Displays) mache, ist die kleine Bildschirmgröße, nicht die Auflösung“.

Leser KK ist heiß auf das neue Display: „Was sind Tablets anderes als große Bildschirme? Das Wesen des Tablets ist sein Bildschirm. Das neue iPad hat eine fast absurde Auflösung und es wird zunächst nur ein wenig optimierte Inhalte geben, aber es kann“ Es besteht kein Zweifel, dass es eine herausragende Erfahrung werden wird“. KK „hat ein iPad 3 bestellt, weil ich es kaum erwarten kann, diesen Bildschirm zu erleben“.

KK aktualisiert von iPad 2. „Ich habe das erste XOOM gekauft und war begeistert. Ich habe es ohne Pause optimiert und geeked. Zu Weihnachten bekam ich ein iPad 2 und das XOOM wurde kurz darauf verschenkt. Das Ökosystem, das Betriebssystem, und die Gesamterfahrung war so weit überlegen, dass ich all die Optimierungen vergaß, die ich gerne an meinem XOOM gemacht habe“.

Aber unter BetaNews-Lesern, die auf die Kauffrage antworteten, war KK die Ausnahme, nicht die Regel. Reader Flamencoguy „wartet auf ASUS Transformer TF700T“. John Crane hat jetzt ein „XOOM und wird wahrscheinlich in ein paar Jahren etwas von Samsung kaufen“.

Kommentator vincentw56: „Nein“; trparky: „Nein, weil Apple es geschafft hat. Es lebe Android“.

Inzwischen ist capncoad „ziemlich zufrieden mit meinem 80 US-Dollar teuren HP Touchpad mit ICS. Glaube nicht, dass ich mich für ein paar Jahre um ein neues Tablet kümmern werde. Die Preise für iPads sind einfach zu teuer für das, wofür ich es verwenden würde“. Eiscreme-Sandwich auf dem TouchPad? Lecker!

Ebay, weg!

Reacer benjitek hat vorbestellt, „und ich werde nicht viel schlafen, bis es ankommt ;-). Ich aktualisiere von einem 64GB 3G/WiFi iPad 2 – und bin froh, dass ich mich für dieses Modell entschieden habe die billigere Apple-Tablet-Alternative, die 64-GB-Modelle werden auslaufen und 32 GB werden die Obergrenze sein. Sollte bei eBay helfen“.

Gleichzeitig mit der Ankündigung des neuen Tablets senkte Apple den Preis für das 16-GB-WLAN-iPad 2 auf 399 US-Dollar und das 3G-Modell auf 529 US-Dollar. Besitzer, die iPad 2s mit geringerer Kapazität entladen möchten, werden ihren Wiederverkaufswert wahrscheinlich nicht so hoch wie das Original-Tablet finden. Trotzdem sind sie nicht schlecht. Heute Morgen bei eBay verwendet 16 GB WiFi schwarzes iPad 2s im Durchschnitt rund 315 US-Dollar. 64GB 3G/WiFi schwarzes iPad 2: 525 US-Dollar in Auktionen, die bald enden.

„Nein, habe iPad 2“, antwortet Gene Vincent. „Schon gut. Benutze es nur, um im Bett zu liegen und im Internet zu surfen. Ich nehme es mit, wenn ich aus der Stadt gehe, um E-Mails und Websites zu checken. Super dafür. Will mir ein Windows 8-Tablet ansehen, aber definitiv nein iPad 3“.

Er ist nicht allein. Von Kommentaren bis hin zu vielen BetaNews-Geschichten halten viele von Ihnen nach Windows 8-Tablets Ausschau.

„Meine Traummaschine, auf die ich warte, ist ein 12-Zoll-Tablet, das mit vollem Win 8 plus Android durch Emulation oder Dual-Boot laufen kann und mit einer Tastaturhülle für längere Reisen ausgestattet ist“, erklärt RCS_hkt. „Das würde mein iPad 2 und meinen Laptop ersetzen“.

Haben Sie etwas hinzuzufügen? Bitte beantworten Sie zumindest die Umfrage.



Vorheriger ArtikelStarten Sie richtig in den Mai, mit einem dieser 27 Downloads
Nächster ArtikelMicrosoft Surface Pro 3 jetzt vorbestellbar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein