Start Microsoft Du wünschst dir, du könntest scheitern wie Microsoft

Du wünschst dir, du könntest scheitern wie Microsoft

58
0


Die Haie sind im Wasser und riechen Microsoft-Blut. Es ist der „New Coke“-Moment des Unternehmens. Windows 8 ist zu wenig zu spät (hey, das reimt sich).

Im Laufe der Jahre hatte Microsoft eine Reihe echter Produktfehler, echte Verlierer, aber weniger als man denkt. Ich würde Microsoft BOB sicherlich zu diesen zählen; BOB war ein Versuch einer cartoonhaften, lustigen Schnittstelle zu Windows, die innerhalb kurzer Zeit vom Markt gelacht wurde. (Microsoft-Vertreter sagten mir damals, dass es den Fokusgruppen gefallen hat.)

Aber Windows8? Wir sollten alle so scheitern. Wenn die Regierung so scheiterte, hätten wir einen Überschuss von Billionen Dollar. Microsoft gab heute den Verkauf von mehr als 100 Millionen Windows 8-Lizenzen bekannt. („Diese Zahl umfasst Windows-Lizenzen, die auf einem neuen Tablet oder PC ausgeliefert werden, sowie Upgrades auf Windows 8.“)

Während der Worldwide Developer Conference im letzten Jahr behauptete Apple, dass es 66 Millionen Mac-Benutzer. Ich glaube nicht, dass es 100 Millionen Windows 8-Benutzer gibt, vielleicht nicht einmal 66 Millionen, aber sicherlich sind es mittlerweile zig Millionen. Das ist ein großer Markt, der für Microsoft Hunderte Millionen Umsatz bedeutet.

Das Neueste NetMarketShare-Zahlen neigen dazu, diese Ansicht zu unterstützen. Windows 8 ist jeder Version von OS X bereits deutlich voraus und auf dem besten Weg, alle zusammen in Kürze zu bestehen. Diese Zahlen gelten für Desktop-Betriebssysteme:

  • Windows 7: 44,72 %
  • Windows XP: 38,31 %
  • Windows Vista: 4,75%
  • Windows 8: 3,82%
  • Mac OS X 10.8: 2,82%
  • Mac OS X 10.6: 1,82 %
  • Mac OS X 10.7: 1,78 %
  • Linux: 1,21%

Bevor Sie es sagen, ich weiß, dass die Zahlen von NetMarketShare etwas undurchsichtig sind, aber sie sind so ziemlich alles, was es in der Öffentlichkeit gibt, und sie machen für mich ungefähr Sinn. Die größte Anomalie in der obigen Liste ist, dass Linux 1,21 Prozent der Desktop-Benutzer hat. Das kann nicht wahr sein. Ein weiterer interessanter, strittiger Punkt: NetMarketShare enthält Windows 8 nicht in den Mobile/Tablet-Zahlen, sodass jeder, der es als Tablet verwendet, als Desktop-Benutzer gezählt wird. Microsofts Konvergenz der beiden Anwendungen in einem Betriebssystem widerspricht dem Zeitgeist von NetMarketShare.

Übrigens, zurück zu den obigen Tablet-Nummern: Sehen Sie die Nummer direkt über Windows 8? Das ist das nahezu universell geschmähte Windows Vista, immer noch mit 4,75 Prozent mehr als Lion und Mountain Lion zusammen. Vor zwei Jahren hatte NetMarketShare Vista bei 10,46 Prozent der Desktops. Viele hundert Millionen Vista-Lizenzen wurden verkauft. Sicher, es war eine schlechte Version und erzeugte Böswilligkeit, aber Microsoft hat mit dem Betriebssystem eine Menge Geld verdient. Jedes andere Unternehmen würde gerne einen Ausfall wie Windows Vista haben.

Zweifellos gibt es viele Fehler in Windows 8. Aber ist jedes Produkt, das sich in Dutzenden oder Hunderten von Millionen verkauft, ein Misserfolg? Wir sollten alle daran scheitern.



Vorheriger ArtikelGroße Microsoft-Ankündigungen ab MIX 09: Silverlight 3, vielleicht IE8
Nächster ArtikelDie belgische Polizei warnt davor, dass Facebook-Reaktionen ein ernsthaftes Datenschutzrisiko darstellen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein