Start Microsoft Durchgesickertes Windows 10-Build zeigt, dass Creators Update einen E-Book-Shop erhält

Durchgesickertes Windows 10-Build zeigt, dass Creators Update einen E-Book-Shop erhält

13
0


windows-10-ebooks

Google hat einen, Apple hat einen, Amazon hat einen, also scheint Microsoft der Meinung zu sein, dass es auch einen haben sollte. Wir sprechen von E-Book-Stores, und eine durchgesickerte Version von Windows Mobile zeigt, dass dies etwas ist, das dem Windows Store hinzugefügt werden soll.

Während Microsoft langsam aber sicher sein Store-Ökosystem aufbaute, lag der Fokus bisher hauptsächlich auf Apps, wobei Musik und Videos als Ergänzung dazu einfließen. Da das Unternehmen vor kurzem die EPUB-Unterstützung zu Microsoft Edge hinzugefügt hat, ist die Ankunft von E-Books vielleicht nicht ganz überraschend, aber Microsoft ist sehr spät dran.

Bilder aus dem durchgesickerten internen Build von Windows 10 Mobile wurden geteilt von MSPoweruser. Sie zeigen, dass der Kauf eines E-Books praktisch identisch ist mit dem Kauf einer App oder etwas anderem aus dem Windows Store, und einzelne Titel werden als für PC und mobile Geräte verfügbar aufgeführt.

Es ist nicht klar, ob Microsoft Deals mit großen Verlagen abgeschlossen hat, aber die durchgesickerten Screenshots zeigen keine Anzeichen einer aggressiven Preisgestaltung. Obwohl es noch kein offizielles Wort über E-Books von Microsoft gab, wird erwartet, dass der neue Abschnitt seinen Weg in den Windows Store findet, wenn das Windows 10 Creators Update im April veröffentlicht wird.

Bildnachweis: MSPoweruser



Vorheriger ArtikelMicrosoft beginnt mit der Werbung für seine Chrome-Add-Ons in Windows 10
Nächster ArtikelWie schneidet Googles Pixel C im Vergleich zu Microsofts Surface Pro 3 ab?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein