Start Nachrichten Eigenplasma-Injektionen bei Kniegelenksarthrose unwirksam

Eigenplasma-Injektionen bei Kniegelenksarthrose unwirksam

25
0


Melbourne – Die Evidenz-basierte Medizin entzaubert mit Studien „Wundermittel“, die oft als privat zu zahlende ärztliche Leistungen angeboten werden. Australische Wissenschafter haben jetzt sogenannte PRP-Injektionen (Thrombozyten- bzw. Blutplättchen-reiches Plasma) ins Knie zur Behandlung von Arthrosen in einer Placebo-kontrollierten Studie untersucht. Sie sind offenbar unwirksam.



Quelle

Vorheriger ArtikelAmazon Black Friday Woche: Rabatt auf iTunes Karten, AirTags, WISO Steuer 2022, Oral B, Garmin, 5TB ext. Festplatte, FRITZ-Repeater und mehr › Macerkopf
Nächster ArtikelSubventionen für Diesel: Streit in der Ampel-Koalition

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein