Start Empfohlen Ein Phishing-Schema hat möglicherweise 700 Comcast-Kunden enttarnt

Ein Phishing-Schema hat möglicherweise 700 Comcast-Kunden enttarnt

21
0


Ein Dokument, das auf dem Online-Sharing-Dienst Scribd erschien, zeigte Tausende von comcast.net-Konten zusammen mit ihren Passwörtern. Es wurde wahrscheinlich dort veröffentlicht, um die Phishing-Fähigkeiten von jemandem zu demonstrieren, obwohl es anscheinend zwei Monate oder länger dauerte, bis es endlich jemand bemerkte.

Nun, endlich ist es jemandem aufgefallen. Wie sich herausstellte, waren nur etwa 700 dieser etwa 4.000 Adressen für echte Comcast-Abonnenten, bestätigte das Unternehmen heute Morgen Betanews, was Zweifel aufkommen lässt, ob der potenzielle Phisher diese Kontonamen von Comcast selbst oder von einem anderen gestohlen hat wirklich schlechte Screen-Scraper-Routine.

„Wir haben gestern begonnen, Kunden zu kontaktieren und informieren sie über die Situation und zeigen ihnen, was sie dagegen tun können – installieren Sie aktuelle Sicherheitssoftware, ändern Sie ihre Passwörter und bleiben Sie sehr misstrauisch, wenn Sie jemals ihren Benutzernamen oder ihr Passwort an Dritte weitergeben. „Der Comcast-Sprecher Charlie Douglas sagte gegenüber Betanews. „Das Dokument wurde von Scribd abgenommen und wir arbeiten mit den Behörden zusammen und werden bei deren Ermittlungen helfen.“

Douglas schlug vor, dass Kunden, die noch nicht von Comcast kontaktiert wurden, aber glauben, dass ihr Kontoname in diesem Dokument enthalten sein könnte, weitere Informationen erhalten können von ihrem Sicherheitspersonal.



Vorheriger ArtikelNach Jahren in der Sonnenfinsternis wurde eine neue L0phtCrack-Version veröffentlicht
Nächster ArtikelIRS-Server benötigen hebdomadal Malware-Scans

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein