Start Nachrichten Elon Musk: Social-Media-Accounts die Reisen tracken, werden zum Sicherheitsrisiko

Elon Musk: Social-Media-Accounts die Reisen tracken, werden zum Sicherheitsrisiko

21
0


FILE PHOTO: Tesla CEO Elon Musk leaves Manhattan federal court

© REUTERS / SHANNON STAPLETON

Laut Elon Musk werden Social-Media-Konten, die seinen Aufenthaltsort preisgeben, „zu einem Sicherheitsproblem werden“, wie Business Insider berichtet.

Der Telsa-CEO reagierte am Montag auf einen Tweet eines Users, der ankündigte keine Posts mehr über Musks Reisepläne zu veröffentlichen. Einerseits weil Musk das wahrscheinlich nicht möchte, andererseits, weil er Musk und seine Familie schützen möchte. Details nannte Musk in seiner Antwort nicht.

Falscher Bericht

Zuvor hatte der 50-jährige am Montag einen Bericht dementiert, wonach er diese Woche die Gigafactory von Tesla in Berlin besuchen wolle. Dem Bericht zufolge, werde Musk in zwei Tesla Y-Modellen, die in der Berliner Gigafactory hergestellt wurden, durch Deutschland reisen. Musk stellt klar, dass er erst Mitte Februar vorhabe in die deutsche Hauptstadt zu fliegen.



Quelle

Vorheriger ArtikelVW ID.3: Volkswagen plant Facelift für 2023
Nächster ArtikelGewaltvorfälle an Österreichs Grenzen häufen sich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein