Start Empfohlen Entschuldigung, Microsoft, aber Ihr Edge-Webbrowser wird NIEMALS auf meinem Linux-Computer installiert

Entschuldigung, Microsoft, aber Ihr Edge-Webbrowser wird NIEMALS auf meinem Linux-Computer installiert

3
0


Wie Sie vielleicht wissen, bin ich ein großer Befürworter von Linux auf dem Desktop. Ich bevorzuge Fedora sowohl Windows 10 als auch macOS und verwende das Betriebssystem regelmäßig, um meine Arbeit zu erledigen. Im Laufe der Jahre wurde ich von einer Minderheit als Desktop-Linux-Benutzer zu… nun… OK, gut, wir Desktop-Linux-Benutzer sind immer noch eine Minderheit. Aber hey, wir bekommen jedes Jahr mehr Respekt und die Leute wenden sich zunehmend Chromebooks zu, auf denen das Linux-basierte Chrome OS ausgeführt wird. Immer mehr Entwickler, darunter auch Microsoft, veröffentlichen auch Software für Linux.

Nach all dem sollte ich wahrscheinlich begeistert sein, dass Microsoft seinen Chromium-basierten Edge auf Linux bringt. Schließlich ist es ein weiterer Indikator dafür, dass Linux Mainstream-Unterstützung gewinnt. Ganz zu schweigen davon, wer kann sauer sein, nur eine andere Webbrowser-Option zu haben? Mir, Das ist wer. Sie sehen, der Edge-Browser von Microsoft wird NIEMALS installiert auf mein Linux-Rechner.

Verstehen Sie mich nicht falsch und halten Sie mich für einen Microsoft-Hasser. Genau das Gegenteil ist der Fall. Ob Sie es glauben oder nicht, trotz seiner vielen Probleme mag ich Windows 10 und verwende es regelmäßig. Ich schätze sogar die Unterstützung von Microsoft sowohl für die Linux- als auch für die Open-Source-Community. Warum sollte ich also gegen die Installation des Microsoft-Webbrowsers auf meinen Linux-Rechnern sein?

Um ehrlich zu sein, hat das Unternehmen eine lange Geschichte des Missbrauchs seiner Macht und des negativen Einflusses auf das Internet. Der Webbrowser Internet Explorer war ein Sicherheitsalbtraum, der dazu führte, dass sich im Laufe der Jahre viele Computerbenutzer mit Malware infizierten. Das Unternehmen unterstützte auch nicht offene Standards. Ganz zu schweigen davon, dass Microsoft Netscape im Wesentlichen ruiniert hat, indem es den IE mit Windows gebündelt hat – ein schmutziger wettbewerbswidriger Schachzug.

LESEN SIE AUCH: Release Candidate von Chromium-basiertem Microsoft Edge steht jetzt zum Download zur Verfügung – vollständiger Start am 15. Januar

Zum Glück hat Karma Microsoft eingeholt und Chrome herrscht jetzt an der Spitze. Der Browser von Google hat zwar seine eigenen Fehler, aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag. Obwohl es mit Windows gebündelt ist, haben Benutzer den Edge-Browser von Microsoft abgelehnt. Was hat das Unternehmen also getan? Im Wesentlichen wurde Chrome kopiert, indem Edge auf eine Chromium-Basis umgestellt wurde. Wir müssen uns fragen, warum auf unseren Linux-Rechnern einen Chromium-basierten Edge von Microsoft verwenden, anstatt nur Chrome zu verwenden? Ehrlich gesagt empfehle ich Firefox heutzutage – es ist wieder großartig geworden.

Letztendlich gibt es keinen Grund für die Existenz eines Chromium-basierten Microsoft Edge, und es gibt keinen Grund, warum Desktop-Linux-Benutzer ihre Computer damit beschmutzen sollten. Sehen Sie, ist Microsoft ein verändertes Unternehmen unter Satya Nadella? Scheinbar so, aber die Fehler von Internet Explorer und Edge sind zu groß, um sie zu vergessen. Ich bin nicht dagegen, Microsoft-Software wie Skype auf meinem Linux-Rechner zu installieren, aber einen Webbrowser? Keine Chance in der Hölle.

Bildnachweis: ShotPrime Studio / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDigitale Forensik ist die beste Offensive und Verteidigung für Cyberangriffe
Nächster ArtikelSumo Logic führt Bedrohungs-Benchmarking für AWS ein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein