Start Apple Entschuldigung Samsung, ich gehe zurück zum iPhone

Entschuldigung Samsung, ich gehe zurück zum iPhone

83
0


Ich besitze seit ein paar Jahren ein iPhone 3GS und bin begeistert. Aber als es an der Zeit war, es zu ersetzen, entschied ich mich stattdessen für das neue Galaxy S II von Samsung, anstatt auf ein iPhone 4S umzusteigen. Die Bewertungen des S II waren begeistert – viele nannten es einen iPhone 5-Killer (was darauf hindeutet, dass es bereits viel besser war als wie auch immer Apple machte als nächstes) — und nachdem ich im Laden damit herumgespielt hatte, war ich verkauft. Apple war die Vergangenheit, Samsung war die Zukunft, und das war das Telefon für mich.

Als der S III auf den Markt kam, habe ich ihn ordnungsgemäß aufgerüstet – nun, warum nicht? Ich bin ehrlich, die aufgepeppte Größe war anfangs etwas abstoßend, aber das Telefon war großartig; ein wirklich würdiger Nachfolger. Obwohl das Gerät in letzter Zeit angefangen hat, sich schlecht zu benehmen, sich ohne Vorwarnung ausschaltet und ständig aufgeladen werden muss, sind die Anzeichen dafür klar, dass es Zeit für ein erneutes Upgrade war. Das Galaxy S4 wäre die naheliegende Wahl gewesen, oder vielleicht hätte ich – wie viele meiner Kollegen hier bei BetaNews – auf ein Windows Phone umsteigen können. Das Lumia 925 ist sicherlich ansprechend. Die Wahrheit ist jedoch, dass es nur ein Telefon gab, das ich wirklich, wirklich wollte, und gestern kam es an. Ein glänzendes neues iPhone 5s in Space Grey.

Im Vergleich zu meinem Galaxy S III fühlt sich das iPhone 5s winzig an. Noch kleiner, als es sich anfühlte, als ich damit in einem Apple Store herumspielte. Ich hatte Angst, dass ich nicht zu einem kleineren Bildschirm zurückkehren könnte (das iPhone 5s ist groß und dünn, mit einem 4-Zoll-Display, während das S III klobiger ist und einen größeren 4,8-Zoll-Bildschirm hat), aber eigentlich nach 24 stunden nutzung bin ich gut zu hause mit einem handy, das bequem in meine handfläche passt. Das iPhone 5s hat die solide Verarbeitungsqualität, die Sie von Apple erwarten, und der Fingerabdruckscanner funktioniert wunderbar. Sie drücken die Home-Taste, um das Telefon aufzuwecken, lassen Ihren Finger etwa eine Sekunde lang an Ort und Stelle und bam! — du bist in.

Ich besitze ein iPad 4 und kenne mich daher mit iOS 7 aus – es gibt keine Lernkurve, um die man sich Sorgen machen muss, was gut ist. Es ist jedoch seltsam, zu nur einer Taste am unteren Rand des Telefons zurückzukehren. Ich versuche ständig, nicht vorhandene kapazitive Tasten links und rechts davon zu drücken. Daran werde ich mich wohl bald gewöhnen.

Mein iPad ist prall gefüllt mit Apps, und die Installation derselben auf dem neuen iPhone könnte nicht einfacher sein. Öffnen Sie den App Store, gehen Sie zu Updates, wählen Sie Gekauft aus, tippen Sie auf „Nicht auf diesem iPhone“ und wählen Sie die zu installierenden aus. Einfach. Auf dem 32-GB-Gerät ist noch viel Platz, sodass ich in Zukunft weitere iPhone-spezifische Apps kaufen und installieren kann.

Die Entscheidung, zurück zum iPhone zu wechseln – etwas, das heutzutage nur sehr wenige Leute tun – ist einer der klügsten Schritte, die ich in Bezug auf die Technik gemacht habe. Es gibt einfach etwas, das ich liebe. Apple baut großartige Hardware und es ist das beste Telefon, das ich je besessen habe – es ist superschnell, die Kamera ist ausgezeichnet, der Fingerabdruckscanner entsperrt das Gerät im Handumdrehen und iOS 7 ist sauber und glatt. Es gibt iOS-Apps, die ich auf dem iPad habe, die auf Android nicht verfügbar sind, also ist es gut, diese endlich auch auf meinem Handy zu haben.

Ich möchte das Galaxy S III oder S4 nicht herabsetzen. Das sind beides ausgezeichnete Geräte, und es gibt sicherlich Funktionen des S III, die ich vermissen werde. Wenn Sie den Preis eines iPhones nicht rechtfertigen können oder Android einfach vorziehen, holen Sie sich das S4. Ich werde die Zeit, die ich als Samsung-Smartphone-Nutzer verbracht habe, nie bereuen. Der südkoreanische Elektronikriese ist ein würdiger Rivale von Apple, und vielleicht werde ich irgendwann wieder eines seiner Flaggschiff-Handys besitzen.

Aber vorerst bin ich froh, wieder ein iPhone in der Tasche zu haben und verspreche Apple, dass ich noch einige Jahre dabei bleibe.



Vorheriger ArtikelEvernote wurde gehackt, behauptet, dass Benutzerdaten sicher sein sollten
Nächster ArtikelMicrosoft könnte zwei High-End-Windows 10-Mobiltelefone auf den Markt bringen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein