Start Apple Erste Eindrücke vom Huawei MateBook

Erste Eindrücke vom Huawei MateBook

99
0


Huawei Matebook-Display

Bei MWC 2016hat Huawei das MateBook 2-in-1-Tablet angekündigt, das in einen ständig wachsenden Markt einsteigt, der bereits von Apples iPad Pro und Microsofts Surface Pro-Geräten bevölkert ist.

Für Geschäftsanwender, die Intel-betriebenes MateBook bietet die Mobilität eines Smartphones mit der Leistung und Leistung eines Laptops und ermöglicht es modernen mobilen Mitarbeitern, jederzeit und überall zu arbeiten.

Wir haben das neue Gerät heute aus nächster Nähe kennengelernt und ich muss sagen, ich war beeindruckt. Erstens sieht es gut aus, was heute ein wichtiger Faktor in der Geschäftswelt ist, da die Kunden von heute sowohl Stil als auch Substanz wollen. Das MateBook hat ein klares, klares Design mit scharfen Linien und genau der richtigen Menge an Rahmen.

Es ist auch dünn (nur 6,9 mm, was dem iPad Pro entspricht) und leicht (mit einem Gewicht von 640 Gramm), sodass es relativ bequem ist, es für kurze Zeit in einer Hand zu halten. Aus stilistischer Sicht erfüllt es alle Kriterien sowohl aus der Nähe als auch aus der Ferne und ist den Bemühungen von Apple und Microsoft in nichts nachstehen.

Huawei Matebook zurück

Obwohl ich nicht die Gelegenheit hatte, die Leistung wirklich zu testen, funktionierte das MatePad so reibungslos, wie man es bei einem schnellen Gefummel erwarten würde. Apps wurden schnell und reibungslos geladen – selbst wenn mehrere gleichzeitig geöffnet waren – mit dem Betriebssystem Windows 10 von Microsoft, das die Abläufe gut vorantreibt. Sie müssten das Gerät einige Tage lang verwenden können, um seine Grenzen wirklich auszutesten, aber da es sich um ein Produktivitätswerkzeug handelt, würden Sie in den meisten Situationen ein ziemlich reibungsloses Segeln erwarten.

Huawei Matebook-Stift

Kommen wir zum Stift. Der MatePen kostet zusätzlich 59 US-Dollar und nachdem ich ein wenig Zeit damit verbracht habe, damit zu spielen, bin ich geneigt zu sagen, dass er den zusätzlichen Aufwand wert ist. In erster Linie liegt es angenehm in der Hand mit einem geriffelten Abschnitt in der Mitte, damit es nicht so leicht aus der Hand rutscht. Das ist ein Kästchen.

Zweitens sieht es gut aus – sehr elegant und professionell – und passt gut zum MateBook, wenn es zusammengebaut wird. Das ist ein weiterer Haken. Aber neben all dem hat es auch einige raffinierte Funktionen – nämlich den Laserpointer und die Navigationstasten für die Diashow -, die es auch schwer machen, nein zu sagen.

Huawei Matebook 2

Auch der Umgang mit dem MatePen ist ein Genuss. Es gleitet sanft über das Display und reagiert sehr sensibel auf Druck- und Richtungsänderungen. Je stärker Sie drücken, desto dicker wird die Linie, die Sie zeichnen, und sogar meine nutzlosen künstlerischen Fähigkeiten wurden so gestaltet, dass sie angemessen aussehen. Ein weiterer cleverer Touch ist, dass Sie Ihre Schreibhand während der Verwendung des Stifts auf dem Display ablegen können, ohne die Ausgabe zu beeinträchtigen, was eine perfekt natürliche Schreibposition bietet.

Alles in allem glaube ich, dass Huawei ein ernstzunehmendes Gerät in den Händen hält, das das Potenzial hat, Apple und Microsoft ein ernsthafter Dorn im Auge zu sein. Es soll in den nächsten Monaten in Asien, Europa und Nordamerika zu Preisen ab 699 US-Dollar auf den Markt kommen.

Veröffentlicht unter Lizenz von ITProPortal.com, einer Veröffentlichung von Net Communities Ltd. Alle Rechte vorbehalten.



Vorheriger ArtikelIBM steigt ins Wettergeschäft ein – nein, wirklich
Nächster ArtikelDank Word-Makros ist Windows 10 S nicht so sicher, wie Microsoft glauben machen möchte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein