Start Cloud Es gibt 20 Millionen iCloud- und 25 Millionen iOS 5-Benutzer

Es gibt 20 Millionen iCloud- und 25 Millionen iOS 5-Benutzer

13
0


Apples steinige iCloud- und iOS 5-Starts haben entschlossene Upgrader nicht abgeschreckt. Heute gab Apple bekannt, dass sich in den ersten fünf Tagen 20 Millionen Menschen für iCloud angemeldet und 25 Millionen auf iOS 5 aktualisiert haben. Angesichts der Tatsache, dass Apple einen Markt von 250 Millionen iOS-Geräten behauptet, sind die Zahlen je nach Ihrer Ansicht von 10 . entweder gut oder nicht Prozent (oder weniger) Akzeptanz. Man kann gut vermuten, dass die Zahlen höher gewesen wären, wenn nicht die Komplexität dieses Upgrades oder die Probleme mit dem Rechenzentrum, die viele potenzielle Updater verzögert oder vereitelt hätten.

iCloud, Apples Rechenzentrums-basierter Synchronisationsdienst, verlangt viel während der Einrichtung. Um den Dienst vollständig nutzen zu können, müssen Mac-Benutzer auf iOS 5, iTunes 10.5 und Mac OS X 10.7.2 aktualisieren. MobileMe-Abonnenten müssen ebenfalls zu iCloud migrieren, aber nur nach die anderen Upgrades bekommen. Viele Betanews-Leser berichten von Schwierigkeiten, alle Updates zu erhalten und iCloud richtig zu funktionieren, insbesondere mit Desktop-Mail-Clients.

Christopher Sacra erklärt einige seiner Probleme:

Ich habe meine 5 Geräte mit mehreren Unebenheiten aktualisiert (viele Wiederholungen benötigt). Mein größtes Sodbrennen ist iCloud. Ich habe mein Mobile Me-Konto migriert, aber wenn Sie das iCloud-Konto auf den Geräten installieren, ist nicht klar, ob Sie die Apple ID oder die Mobile Me-Anmeldung verwenden sollen, da beide auf der Website verwendet werden können. Meine Geräte konnten nicht abgerufen werden [me.com] E-Mail mit der Meldung, dass der Benutzername und/oder das Passwort falsch waren. Mein MacBook Pro hat mir mitgeteilt, dass ich nicht synchronisieren kann, weil ich mein „primäres iCloud-Konto“ nicht verwende. Primäres iCloud-Konto? Kommen Sie – es sollte ein Konto zum Einrichten und Synchronisieren geben. Ich sollte mich nicht entscheiden müssen, wo Apple meine iTunes Apple ID und mein Mobile Me/iCloud Login haben möchte – kann es noch komplizierter sein?

lvthunder stellt fest, dass es „einen Mangel an Dokumentation gibt. Apple ist großartig im Marketing, aber ich kenne nicht alle Optionen“.

Einige Benutzer melden auch Änderungen (die ich nicht aus erster Hand bestätigt habe). Mit dem Apple-Adressbuch in Mac OS X 10.6 können Benutzer mit MobileMe und Google oder Yahoo synchronisieren. „Wenn ich mein Adressbuch mit iCloud synchronisieren möchte, muss ich die Synchronisierung von Google-Kontakten deaktivieren“, schreibt José Tierno. „[It] lässt mich nicht mit beiden synchronisieren. Das wird bei mir einfach nicht funktionieren. Schade“.

Im Gegensatz dazu Gé Weijers: „Das Upgrade verlief für mich ziemlich ereignislos. iTunes für Backups und Sicherheitsupdates loszuwerden ist das beste Feature. Der Rest ist mir nicht so wichtig.“

Viele Leute fanden iOS 5 auch eine Herausforderung. Zum Beispiel: „Der Installationsprozess war schwierig, mit mehreren fehlgeschlagenen Versuchen, bevor IOS 5 sowohl auf meinem iPhone als auch auf meinem iPad installiert wurde, aber jetzt bin ich einsatzbereit“, schreibt Charles Bond. „Aber ich bin verwirrt und finde keine Antwort auf die Frage: Wann synchronisiert ein Gerät mit iCloud – und umgekehrt. Es ist eindeutig nicht in Echtzeit oder auch nur annähernd. In diesem Moment habe ich einen Eintrag in meinem Kalender, der seit über einer Stunde nicht mit meinem iPhone synchronisiert wurde, obwohl das Telefon eingeschaltet, gesperrt und über eine USB-Verbindung mit meinem MacBook Pro mit Strom verbunden ist. Übersehe ich also etwas, was durchaus der Fall sein könnte? Wann passiert die Magie?“

Ich kenne Bonds Setup nicht, aber ist es nicht der Punkt, dass iCloud kabellos synchronisiert?



Vorheriger ArtikelFirefox 15 für Android bringt Honeycomb-Tablets ein neues UX
Nächster ArtikelWas wir bisher über Windows Phone 8.1 wissen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein