Start Empfohlen Facebook führt die Datenverlust-Rolle der Schande an

Facebook führt die Datenverlust-Rolle der Schande an

4
0


Schräges Facebook-Logo

Datenschutzverletzungen sind fast zum Alltag geworden, aber es gibt immer noch einige, die größere Auswirkungen haben als andere.

Softwareunternehmen Intakt hat eine Analyse öffentlich zugänglicher Daten durchgeführt, um herauszufinden, welche Unternehmen in den letzten 16 Jahren die meisten groß angelegten Datenschutzverletzungen (mit mehr als 30.000 Datensätzen oder mehr) erlitten haben.

Facebook führt die Liste sowohl mit den meisten Verstößen als auch mit den meisten verlorenen Datensätzen an. Das soziale Netzwerk erlitt im Berichtszeitraum fünf Sicherheitsverletzungen und 864.500.000 verlorene Datensätze.

Die Top 5 werden komplettiert durch:

2 Marriott International verliert 505.200.000 Datensätze
3 MongoDB, 477.000.000
4 AOL, 92.000.000
5 JP Morgan Chase, 78.600.000

Das schlimmste Jahr für groß angelegte Sicherheitsverletzungen war 2011, gefolgt von 2013 und 2019, wobei die häufigsten Gründe für Sicherheitsverletzungen Hacking, schlechte Sicherheit und verlorene/gestohlene Medien waren.

Mehr erfahren Sie auf der Intakter Blog und unten gibt es eine Infografik zu den am häufigsten gehackten Unternehmen und den am meisten verletzten Sektoren.

Bildnachweis: In grün / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 Build 20270 mit Fixes, Änderungen und Verbesserungen
Nächster ArtikelWarum Datenqualität für die Cloud-Migration unerlässlich ist [Q&A]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein