Start Nachrichten FaceTime: Xbox geht, Apple TV weiter nicht

FaceTime: Xbox geht, Apple TV weiter nicht

25
0


Apples FaceTime steht mittlerweile für fast jedes Gerät zur Verfügung – verwirrenderweise aber nicht für die gesamte Hardwarepalette des Konzerns selbst. Das haben experimentierfreudige Nutzer bei Reddit festgestellt.

Seit iOS 15, iPadOS 15 beziehungsweise macOS 12 ist der Video- und Audiochat-Dienst plattformübergreifend nutzbar. Auch Android- und Windows-Nutzer können via Browser-Link an der Kommunikation teilnehmen, was FaceTime erstmals zu einem Konkurrenten von Zoom & Co. macht. Wie der Reddit-Nutzer JavonTEvans nun gezeigt hat, funktionieren solche Sitzungen sogar auf Microsofts aktueller Konsole Xbox Series S.


Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i


Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i

Dazu wurde eine Webcam, in diesem Fall die Logitech C930, mit der Xbox verbunden, der FaceTime-Link erreichte die Konsole per E-Mail. Die Teilnahme am Gespräch erfolgte via Edge – Apples Kommunikationsdienst unterstützt den darunterliegenden Chromium-Browser. Interessant daran ist vor allem, dass es für Apples hauseigene Multimediabox Apple TV nach wie vor keine Möglichkeit gibt, FaceTime zu nutzen – obwohl auch diese üblicherweise wie eine Xbox Series S an einem Fernseher hängt.

Für Apple TV gibt es bislang weder einen spezifischen FaceTime-Client noch einen von Apple genehmigten Browser, über den man teilnehmen könnte. Auch der Empfang von E-Mails ist bislang nicht offiziell vorgesehen. Weiterhin müsste Apple erlauben, eine Kamera mit der Multimediabox zu koppeln. Der jüngsten Variante Apple TV 4K 2021 fehlt hier allerdings ein USB-Anschluss – dieser war auch in früheren Versionen der Box nur zu Wartungszwecken vorhanden.

Entsprechend müsste Apple eine Verbindung zu einem iPhone oder iPad erlauben, um die dortige Kamera zu verwenden. iPhones werden bereits zur Farbkalibrierung der Multimediabox verwendet und auch für andere Zwecke wie die Eingabe von Passwörtern mit dem Gerät gekoppelt. Ob Apple FaceTime tatsächlich eines Tages auf Apple-TV-Geräten unterstützt, weiß nur das Unternehmen selbst. Bislang gibt es keine Ankündigung dazu.


(bsc)

Zur Startseite



Quelle

Vorheriger Artikel„Berichtspflichten“, Wirkungsanalyse und „Plausibilitätsprüfung“ für Regierungsinserate
Nächster ArtikelSandsturm am Mars: NASA-Lander geht in den Sicherheitsmodus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein