Start Microsoft Fantastische Neuigkeiten für Xbox-Benutzer, da Kodi 19 ‚Matrix‘ endlich für Microsofts Konsole...

Fantastische Neuigkeiten für Xbox-Benutzer, da Kodi 19 ‚Matrix‘ endlich für Microsofts Konsole eintrifft

6
0


Kodi begann als XBMC (XBox Media Center) und wurde entwickelt, um auf der ursprünglichen Xbox von Microsoft zu laufen. Seitdem hat die Software einen kometenhaften – und etwas umstrittenen – Aufstieg erlebt und ist jetzt für die meisten Plattformen verfügbar, einschließlich Windows, Mac, Android und Linux.

Im Jahr 2010 gab das Team bekannt, dass es nicht mehr für Xbox entwickeln würde, gab aber schließlich nach und führte vor drei Jahren wieder einen Xbox-Build ein. Obwohl Kodi 19 Matrix im Februar auf den meisten Plattformen veröffentlicht wurde, war es aufgrund fehlender Testoptionen erneut nicht für die Xbox verfügbar. Mit der Veröffentlichung von Kodi 19.1 ändert sich das endlich.

SIEHE AUCH: Kodi 19.1 ‚Matrix‘ ist da und Sie sollten es JETZT herunterladen!

Die Kodi Foundation schreibt über die Ankunft ihrer Software auf Xbox:

Während Kodi 19.0 seit dem Start im Microsoft Store ist, war dies nur für Windows, während wir einen Weg fanden, die neue Version auf Xbox angemessen zu testen. Wir haben das jetzt behoben, sodass Xbox-Benutzer automatisch von 18.9 auf 19.1 aktualisieren, wenn Sie die automatische Aktualisierung aktiviert haben.

Das sind zwar großartige Neuigkeiten, aber es gibt ein wichtiges Problem zu beachten:

Es ist erwähnenswert, dass es eine bekannte Speicherbeschränkung gibt – die auch in 18.x vorhanden ist -, die zu Abstürzen von Xbox-Anwendungen bei 4K-Inhalten führt, also seien Sie sich bitte bewusst.

Um Kodi 19.1 zu installieren, suchen Sie auf Ihrer Xbox nach ‚Kodi‘, und wenn es dort ist, können Sie es wie jede andere App hinzufügen.



Vorheriger ArtikeliOS 14: So führen Sie schnell verschiedene Aktionen durch, indem Sie auf die Rückseite Ihres iPhones tippen
Nächster ArtikelMicrosoft entfernt alle Windows 10-Upgrade-Blöcke, einschließlich Conexant-Audiotreiberproblemen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein