Start Empfohlen Fedora 33 Beta Linux Distribution mit GNOME 3.38 jetzt für PC und...

Fedora 33 Beta Linux Distribution mit GNOME 3.38 jetzt für PC und Raspberry Pi . verfügbar

4
0


Fedora 33 Beta sollte im September veröffentlicht werden, und am Vorabend des letzten Tages dieses Monats ist das Vorab-Betriebssystem endlich da! Ja, wenn Sie Fedora lieben und eine frühe Version von 33 ausprobieren möchten, ist heute Ihr Glückstag.

Wie Sie sich vorstellen können, enthält Fedora 33 Beta das hervorragende GNOME 3.38, das erst vor ein paar Wochen veröffentlicht wurde. Die größte Änderung ist jedoch, dass BTRFS zum Standarddateisystem gemacht wird – ext4 ist nicht mehr der Standard. Beeindruckend. Auch signifikant? Der neue Standardeditor ist nano.

„Fedora 33 Workstation Beta enthält GNOME 3.38, die neueste Version der GNOME-Desktop-Umgebung. Sie ist voller Leistungsverbesserungen und -verbesserungen. GNOME 3.38 enthält jetzt nach der Installation eine Willkommenstour, um Benutzern zu helfen, all die großartigen Funktionen dieser Desktop-Umgebung kennenzulernen . Es verbessert auch die Bildschirmaufzeichnung und die Unterstützung für mehrere Monitore.“ sagt Matthew Miller, Das Fedora-Projekt.

Miller sagt auch: „Fedora 33 Workstation Beta bietet auch ein besseres Wärmemanagement und Spitzenleistung auf Intel-CPUs, indem thermald in die Standardinstallation integriert wird animierte Hintergründe (eine tageszeitliche Diashow mit Farbtonänderungen) standardmäßig.“

Sind Sie bereit, Fedora 33 Beta mit GNOME zu installieren? Sie können die ISO holen Hier. Wenn Sie einen „Spin“ von Fedora bevorzugen, der eine andere Desktop-Umgebung verwendet, können Sie diese herunterladen Hier. Die ARM-Variante für Geräte wie Raspberry Pi ist Hier. Lesen Sie vor der Installation des Betriebssystems unbedingt die vollständige Liste der Änderungen Hier. Und denken Sie daran, Leute, dies ist eine Vorabversion des Betriebssystems, Sie sollten also mit Fehlern rechnen.

Bildnachweis: 3Dalia / Shutterstock



Vorheriger ArtikelUrban Armor Gear (UAG) enthüllt robustes Gehäuse der Plasma-Serie für OnePlus 7 Pro
Nächster ArtikelWenn es um Cybersicherheit geht, kommt es auf die Größe an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein