Start Empfohlen Fedora Linux 33 mit GNOME 3.38 jetzt für PC und Raspberry Pi...

Fedora Linux 33 mit GNOME 3.38 jetzt für PC und Raspberry Pi . verfügbar

5
0


Letzten Monat haben wir euch von Fedora 33 Beta erzählt. Diese Linux-Distribution ist aus mehreren Gründen von Bedeutung, einschließlich der Tatsache, dass Linus Torvalds sie selbst verwendet. Ja, der Vater von Linux verwendet Fedora, und das sagt viel aus. Tatsächlich entscheiden sich viele Linux-Benutzer auf Expertenebene für Fedora, weil es sich auf wirklich freie Software konzentriert.

Obwohl es nicht für alle Anfänger ideal ist, können selbst Linux-Neulinge Fedora als eine angenehme Erfahrung empfinden. Ich persönlich benutze es als Distro meiner Wahl, aber ich muss gestehen, dass mich Pop!_OS von System76 heutzutage immer mehr anzieht. Trotz meiner Distro-Hopping-Aktivitäten bleibt Fedora der Fels, auf den ich mich immer verlassen kann.

Und deshalb freue ich mich so sehr, dass heute endlich das stabile Fedora 33 zum Download zur Verfügung steht. Ein Grund, warum ich Fedora liebe, liegt an seinem Fokus auf Vanilla GNOME als Standard-Desktop-Umgebung – mein persönlicher Favorit. Natürlich sind Sie mit Fedora nicht auf GNOME beschränkt. Es gibt andere Varianten des Betriebssystems, die als „Spins“ mit DEs wie KDE Plasma, Xcfe, Cinnamon und mehr bezeichnet werden.

Mit Fedora 33 bekommen wir das hervorragende GNOME 3.38. Nano ist zum neuen Standard-Texteditor geworden, was einige ärgern mag, aber leicht geändert werden kann. Fans von Augenschmaus werden den brandneuen animierten Hintergrund zu schätzen wissen.

Und obwohl es sich eher um ein Feature unter der Haube handelt, ist es auch sehr bemerkenswert, dass BTRFS das neue Standarddateisystem ist. Dies ersetzt das bewährte ext4, wobei BTRFS eindeutig die Zukunft auf Fedora ist. Es wird interessant sein zu sehen, wie gut diese Änderung von der Fedora-Community angenommen wird.

„Fedora 33 enthält aktualisierte wichtige Programmiersprachen und Systembibliothekspakete, darunter Python 3.9, Ruby on Rails 6.0 und Perl 5.32. In Fedora KDE wird der EarlyOOM-Dienst jetzt durch Details aktiviert, um die Benutzererfahrung in Situationen mit wenig Speicher zu verbessern“, erklärt The Fedora-Projekt.

Matthew Miller, Fedora-Projektleiter bei Red Hat, sagt: „Im Herzen von Fedora möchten wir eine kostenlose, innovative Open-Source-Plattform für Hardware, Clouds und Container bereitstellen, die einfach zu verwenden ist, egal wo Sie anfangen. Fedora 33 hält dieses Versprechen mit Updates, die sich sowohl an neue als auch an fortgeschrittene Benutzer richten, und behält dabei neue und spannende Anwendungsfälle wie Edge Computing und IoT für kontinuierliche Innovation im Auge.“

Sind Sie bereit, Fedora 33 mit GNOME 3.38 zu installieren? Sie können die ISO holen Hier. Wenn Sie einen „Spin“ von Fedora bevorzugen, der eine andere Desktop-Umgebung als GNOME verwendet, können Sie diese herunterladen Hier. Die ARM-Variante, für Geräte wie Raspberry Pi, ist erhältlich Hier.

Bildnachweis: 3Dalia / Shutterstock



Vorheriger ArtikelSamsung Galaxy Note10 und Note10+ sind leistungsstark, schön und sehr teuer
Nächster ArtikelUnternehmen verstehen die Komplexität der Cloud-Optimierung nicht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein