Start Empfohlen Feuer im Rechenzentrum in der Innenstadt von Seattle bringt Unternehmen und Online-Dienste...

Feuer im Rechenzentrum in der Innenstadt von Seattle bringt Unternehmen und Online-Dienste zum Stillstand

21
0


Ein Feuer, das am Donnerstagabend gegen 11.15 Uhr PDT ausbrach, hat eine breite Palette von Unternehmen, Medien und Regierungsdiensten in Seattle vom Netz genommen. Es wird vermutet, dass ein Feuer in einem Rechenzentrum am Fisher Plaza die automatischen Sprinkler auslöste, die wiederum die Generatoren durchnässten.

Eine unvollständige Liste betroffener Unternehmen in Seattle zeigt die Bedeutung des Fisher-Tresors, der sich in der Nähe des Seattle Center und der Space Needle befindet. (Greys Anatomy Fans werden glauben, dass es der Standort von Seattle Grace ist.) Der Zahlungsdienstleister Authorize.net wurde ausgeknockt; diese Firma hat eine gegründet Twitter-Account um Kunden auf dem Laufenden zu halten, während sie sich wieder online zurückarbeiten. Adhost.com ist auch offline, bis hin zur Telefonanlage.

Die Mail-Systeme des Hafens von Seattle sind ausgefallen, ebenso wie die internen IT-Systeme des Swedish Hospital. Das Rechenzentrum der Mars Hill Church ruht bei den Engeln. Die Site des Pacific Science Center ist offline, ebenso wie geocaching.com. Der lokale Fernseh- und Radiosender KOMO arbeitet von entfernten Sendeanlagen (Übersetzung: ein Lastwagen auf dem Parkplatz). Und einige Verizon-Funktionen werden dort gehostet, obwohl nicht klar ist, wie stark der Dienst betroffen ist.

Gegen 10:00 Uhr Ortszeit hörten Techniker, dass der Dienst innerhalb von 2-4 Stunden wiederhergestellt werden könnte. Ein angeschlagener IT-Profi, der nicht identifiziert werden wollte, bemerkte, dass er möglicherweise Lastwagen herunterschicken muss, um seine Server zu beladen, wenn sich die Dinge bis dahin nicht in Ordnung bringen – und dass einige der betroffenen Maschinen nicht offline waren. jahrelang“, was zu der Besorgnis führt, dass sie möglicherweise nicht wieder feuern können.

Um den Fortschritt des Problems zu verfolgen oder zu sehen, ob eine Website oder ein Unternehmen, mit dem Sie arbeiten, betroffen sein könnte, sehen Sie sich den Hashtag #fisherfire auf Twitter an.



Vorheriger ArtikelSymantec geht live mit Norton 2010-Betas
Nächster ArtikelSMS könnte eine kritische iPhone-Sicherheitslücke sein, sagt White-Hat-Hacker

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein