Start Empfohlen Firewalla wird lila, um Gigabit-Netzwerke zu schützen

Firewalla wird lila, um Gigabit-Netzwerke zu schützen

3
0


Regelmäßige Leser werden sich daran erinnern, dass wir letztes Jahr die Firewalla überprüft haben, eine kleine Box, die Ihr Netzwerk schützt.

Wir haben die Blue-Version getestet, die Schutz für Netzwerke mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit / s bietet. Jetzt bringt das Unternehmen eine neue Purple-Version auf den Markt, die mit Gigabit-Geschwindigkeit arbeitet und auch über zusätzliche Funktionen verfügt.

Es verfügt über alle Funktionen des Blue, einschließlich des Schutzes der Werbeblocker-Familie und des Remote-VPN-Zugriffs. Darüber hinaus bietet es Verhaltensanalysen, um abnormales Verhalten zu erkennen und Warnungen mit einer Option zum Blockieren der Aktivität auszulösen. Geo-IP-Filterung ist ebenfalls verfügbar, sodass Sie den Netzwerkverkehr aus ganzen Ländern blockieren und Hacker effektiv daran hindern können, ein Unternehmens- oder Heimnetzwerk aus der Ferne anzugreifen.

Sie können das Netzwerk schützen, indem Sie neue oder unbekannte Geräte automatisch in eine Quarantänegruppe stellen. Und es gibt eine Netzwerksegmentierung, mit der Sie ein Netzwerk mit dynamischen und statischen Richtlinien/Regeln in Regionen unterteilen können. Es unterstützt auch VLAN-basierte Segmentierung.

Es verfügt über eine erweiterte Smart Queue-Funktion, um den wichtigsten Datenverkehr zu priorisieren, und eine intelligente Routing-Funktion.

Firewalla Purple verfügt über zwei routingfähige Gigabit-Ethernet-Ports, 2 GB Arbeitsspeicher, 16 GB EMMC, eine 6-Core-ARM-CPU und Kurzstrecken-WLAN. Es kann auch im Router- oder Bridge-Modus eingerichtet werden.

Der Purple soll erst im Dezember ausgeliefert werden, aber Vorbestellungen sind ab heute über das . möglich Indiegogo-Site mit Preisen ab 259 US-Dollar.



Vorheriger ArtikelHolen Sie sich ‚Mastering Windows Security and Hardening‘ (im Wert von 27,99 USD) KOSTENLOS für eine begrenzte Zeit
Nächster ArtikelLaden Sie jetzt die Mageia 8 RC1 Linux-Distribution herunter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein