Start Nachrichten Forschung stellt infrage, dass uns Fleischkonsum zum Menschen machte

Forschung stellt infrage, dass uns Fleischkonsum zum Menschen machte

20
0


Viele Fragen der menschlichen Evolution sind ohne Zeitreisen nur schwierig zu beantworten. Fossilienfunde sind relativ rar gesät, und bei ihrer Interpretation sind sich nicht alle Fachleute einig. Was genau sagt es beispielsweise aus, dass der Gattung Homo größere Gehirne zugeschrieben werden, und wie kam es zur folgenreichen Weiterentwicklung von Hirn und Schädel? Ermöglichten etwa bestimmte Umweltbedingungen das Gehirnwachstum, oder intensivere sprachliche Kommunikation, die Ernährung vielleicht – oder mehrere Faktoren in Wechselwirkung miteinander?



Quelle

Vorheriger ArtikelNvidia wird Arm wohl doch nicht übernehmen
Nächster ArtikelEnergiekosten senken mit gebrauchten DECT-Thermostaten für die Fritzbox

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein