Start Cloud Geschäftsdaten werden größer

Geschäftsdaten werden größer

67
0


Sicherung von Datenordnern

Es ist wahrscheinlich keine Überraschung, dass wir alle mehr Daten speichern. Aber welche Auswirkungen hat dies für Unternehmen.

Spezialist für die gemeinsame Nutzung von Unternehmensdateien Egnyte sagt, dass 82 Prozent der Unternehmen hybridfähig sind und ihre Daten sowohl physisch gesichert als auch im Cloud-Speicher speichern. Dies ist ein Anstieg von 76 Prozent im Jahr 2016.

Das Unternehmen analysierte 14 Petabyte an Daten, um herauszufinden, was Unternehmen tatsächlich speichern, und veröffentlichte die Ergebnisse als Infografik. Es stellt fest, dass die durchschnittliche Datei im Jahr 2015 2,59 MB betrug – im Jahr 2017 waren es bis zu 3,13 MB (ein Wachstum von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Kleine Unternehmen hatten 2017 eine durchschnittliche Dateigröße von 2,18 MB und Unternehmen durchschnittlich 5,57 MB.

Die Dateigrößen variieren je nach Branche, wie Sie vielleicht erwarten. Medien- und Unterhaltungsunternehmen durchschnittlich 7,7 MB pro Datei, Lebensmittel- und Gastgewerbeunternehmen durchschnittlich 5,79 MB und Einzelhandelsunternehmen durchschnittlich 4,37 MB.

Folglich haben Unternehmen ihre Speicherkapazität im Jahresvergleich um durchschnittlich 55 Prozent erhöht. Der Videospeicherplatz stieg um 43 Prozent, Bilder um 29 Prozent und Text und Dokumente um 32 Prozent.

Die vollständigen Ergebnisse können Sie der folgenden Grafik entnehmen.

Infografik zur Dateigröße von Egnyte

Bildnachweis: Rohpixel/Depositphotos.com



Vorheriger ArtikelFedora 29 Linux-Distribution jetzt zum Download verfügbar
Nächster ArtikelHaben Sie ein MacBook oder MacBook Pro mit klebrigen Tasten? Apple hat ein kostenloses Serviceprogramm für dich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein