Start Apple Gibt es wirklich eine „beispiellose“ Nachfrage nach dem iPhone 5?

Gibt es wirklich eine „beispiellose“ Nachfrage nach dem iPhone 5?

79
0


Die Nachfrage vor der Markteinführung von Apples iPhone 5 ist „beispiellos“, ein Drittel aller potenziellen Smartphone-Käufer plant den Kauf des Geräts. Die Daten stammen aus einer neuen Umfrage unter 4.000 Verbrauchern, die vom Forschungsunternehmen ChangeWave durchgeführt wurde.

14 Prozent der Befragten geben an, dass sie „sehr wahrscheinlich“ sind, ein iPhone 5 zu kaufen, weitere 17 Prozent sagen, dass sie „eher wahrscheinlich“ dasselbe tun. Zusammengenommen stellt dies die höchste Zahl für diejenigen dar, die den Kauf eines neuen iPhone-Modells planen.

Eine ChangeWave-Studie, die vor der Veröffentlichung des iPhone 4S durchgeführt wurde, zeigte, dass etwas mehr als 21 Prozent das Gerät entweder sehr oder eher wahrscheinlich kaufen würden.

Natürlich hat ChangeWave im Laufe der Jahre eine allgemeine Tendenz, die Dinge manchmal zu übertreiben. Das jüngste Beispiel dafür war die Einführung des iPhones auf Verizon im vergangenen Jahr. Einige Wochen bevor der Mobilfunkanbieter das Telefon auf den Markt brachte, veröffentlichte Changewave Ergebnisse, wonach 15 Prozent der AT&T-Abonnenten zum Wechsel bereit waren.

Die tatsächlichen Daten sagten eine andere Geschichte aus – die Quartalsergebnisse von AT&T während dieses Zeitraums waren hervorragend. Anstelle eines Rückgangs im Jahresvergleich stiegen die Neuaktivierungen von Telefonen um 23 Prozent – ​​was wahrscheinlich darauf hindeutet, dass der Start bei Verizon kaum Auswirkungen auf seine Konkurrenten hatte.

Alles in allem kann es sich lohnen, eine weitaus gedämpftere (aber immer noch signifikante) Reaktion der Verbraucher auf das iPhone 5 zu erwarten dieser iPhone-Generation. Gleichzeitig scheint es ein wenig schwer zu glauben, dass die Differenz 44 Prozent höher sein wird, wie ChangeWave (beim Vergleich der 4S-Umfrage mit den iPhone 5-Daten) vermuten lässt.

Es gibt jedoch einen ganzen Vorbehalt gegenüber dem Nachfrageargument, und das ist die Verteilung. Das iPhone 5 wird das bisher am weitesten verbreitete Smartphone von Apple. Es besteht auch die Möglichkeit, dass das iPhone zum ersten Mal auf T-Mobile verfügbar sein wird, wenn man die jüngsten Schritte des Mobilfunkanbieters bedenkt, sein Spektrum zu „neu zu gestalten“ und seine 3G- und 4G-Bänder mehr an die US-Mobilfunkpraktiken anzupassen.

Wenn dies der Fall ist, könnte die Nachfrage nach dem iPhone 5 sicherlich diese hohen ChangeWave-Zahlen erreichen. Aber bis dahin ist es eine gute Idee, diese Umfragewerte mit Vorsicht zu genießen.

Bildnachweis: Joe Wilcos



Vorheriger ArtikelCisco stellt Netzwerkprodukte für die Cloud vor
Nächster ArtikelMicrosoft bietet günstiges Paket aus Nokia Lumia 635 und Fitbit Flex

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein