Start Empfohlen GNOME 3.38 ‚Orbis‘ ist da – die beste Linux-Desktop-Umgebung wird besser

GNOME 3.38 ‚Orbis‘ ist da – die beste Linux-Desktop-Umgebung wird besser

5
0


Eines der besten Dinge an Linux-basierten Desktop-Betriebssystemen ist der Zugriff auf viele wunderbare Desktop-Umgebungen. Obwohl es viele großartige Benutzeroberflächen gibt, kann nur eine die beste sein. GNOME ist seit vielen Jahren das größte DE und das gilt auch heute noch. Was macht es so wunderbar? Nun, GNOME 3.x ist ideal für die Produktivität und ermöglicht es dem Benutzer, sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren. Ganz zu schweigen davon, dass es schön und einfach ist – es bietet ein unkompliziertes Computererlebnis. Es gibt einen Grund, warum sowohl Ubuntu als auch Fedora GNOME als Standardumgebung verwenden.

Heute wird die beste Linux-Desktop-Umgebung noch besser. Sie sehen, GNOME 3.38 „Orbis“ ist endlich da, und es steckt voller Verbesserungen. Beispielsweise verfügt der Standard-Webbrowser „Web“ jetzt über verbesserte Datenschutzeinstellungen, einschließlich des Cross-Site-Trackings. Es gibt auch eine neue App namens „Tour“, die den Benutzer nach der Installation in die GNOME-Funktionen einführt. Retro-Spieler werden begeistert sein zu erfahren, dass die „Spiele“-App Nintendo 64-Unterstützung hinzugefügt hat. Orbis bietet auch Unterstützung für unterschiedliche Bildwiederholraten bei der Verwendung mehrerer Monitore. Das Beste daran ist, dass die Entwickler die Ansichten „Häufig“ und „Alle Apps“ deaktiviert und durch ein einzelnes anpassbares Raster mit der Möglichkeit ersetzt wurden, die Symbole durch Ziehen neu anzuordnen.

„GNOME 3.38 ist die neueste Version von GNOME 3 und das Ergebnis von 6 Monaten harter Arbeit der GNOME-Community. Sie enthält wichtige neue Funktionen sowie viele kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Insgesamt enthält die Version 27896 Änderungen, von ungefähr 901 Mitwirkenden. 3.38 wurde in Anerkennung des Teams hinter GUADEC 2020 als ‚Orbis‘ bezeichnet. GUADEC ist die jährliche Konferenz von GNOME, die nur dank der harten Arbeit vieler Freiwilliger möglich ist“, erklärt The GNOME Project.

In dem Projekt heißt es weiter: „Die Einstellungen können jetzt die Kindersicherung für Standardbenutzerkonten über die neue Kindersicherungsoption im Abschnitt Benutzer verwalten. Installierte Anwendungen können aus der Anwendungsübersicht herausgefiltert werden, um zu verhindern, dass sie vom verwalteten Benutzer gestartet werden. Kindersicherung auch lässt sich in bestehende Einschränkungen der Softwareanwendung integrieren, sodass Sie auswählen können, welche Anwendungen installiert werden können.Zu den weiteren Verbesserungen der Einstellungen gehören eine neue Schnittstelle zur Fingerabdruckregistrierung für Geräte mit Fingerabdrucklesern, Schutz vor nicht autorisierten USB-Geräten bei gesperrtem Bildschirm und eine Option zum Anzeigen des Akkus Prozentanzeige im Systemmenü.“

Das GNOME-Projekt teilt unten einige zusätzliche Änderungen.

  • Taschenrechner, Käse, Tali, Sudoku, Roboter, Quadrapassel, und Knabbereien alle verfügen über neue Symbole.
  • Terminal verwendet jetzt ein aktualisiertes Textfarbschema. Die neuen Farben sehen besser aus und sind dank verbessertem Farbkontrast besser lesbar.
  • Fotos hat einen neuen Bildfilter erhalten, Trencin, der dem Clarendon-Filter von Instagram sehr ähnlich ist.
  • Das Systemmenü hat ein neues Neu starten Option, die auch verwendet werden kann, um zum Boot-Menü zu gelangen, indem Sie die Taste . gedrückt halten Alt Schlüssel.
  • GNOME 3.38 enthält neben Tracker 2 auch den neuen Tracker 3. Die meisten Kernanwendungen von GNOME wurden aktualisiert, um Tracker 3 zu verwenden. Wesentliche Verbesserungen in der Suchmaschine und der Datenbank von Tracker 3 machen die Sandbox der Flatpak-Anwendung sicherer, indem sie die Kontrolle darüber ermöglichen, welche Arten von Daten Sie verwenden Apps können suchen und abfragen.
  • Fraktale hat die Videowiedergabe im Nachrichtenverlauf verbessert. Vorschauen von Videos werden jetzt direkt im Nachrichtenverlauf angezeigt und ein Klick auf ein Video öffnet es in einem größeren Viewer. Audiodateien können jetzt im verbesserten Audiodatei-Player durchsucht werden. Bearbeitete Nachrichten werden jetzt direkt bearbeitet, mit einem Symbol, das den Bearbeitungsstatus anzeigt, während geschwärzte Nachrichten jetzt vollständig aus dem Nachrichtenverlauf gelöscht werden.

Leider war GNOME 3.38 technisch heute veröffentlicht, können die meisten Leute es noch nicht wirklich ausführen. Wie üblich müssen Sie warten, bis Ihre bevorzugte Linux-Distribution sie Ihnen zur Verfügung stellt. Ja, das Warten stinkt, aber keine Sorge – Orbis wird bald genug auf Ihrer Linux-Box sein. In der Zwischenzeit können Sie die vollständigen Versionshinweise lesen Hier.



Vorheriger ArtikelDie Kodi-Alternative Mobdro stiehlt die Wi-Fi-Passwörter der Benutzer, versucht, auf freigegebene Medien und installierte Apps zuzugreifen
Nächster ArtikelClaris Connect hilft bei der Optimierung der digitalen Transformation

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein