Start Empfohlen GNOME Foundation übernimmt Groupon wegen Verwendung des Namens „Gnome“ – bittet Benutzer,...

GNOME Foundation übernimmt Groupon wegen Verwendung des Namens „Gnome“ – bittet Benutzer, den Kampf zu finanzieren

2
0


gbome

Ich bin zwar kein Experte im Urheber- oder Markenrecht, aber eines bin ich mir sicher – die GNOME-Desktop-Umgebung für Linux ist großartig. Es ist eine sehr intuitive Benutzeroberfläche mit großartigen Programmen und einer hilfreichen Community. Der Name „Gnome“ ist jedoch kaum einzigartig; Es ist ein gängiges Wort, das andere Unternehmen verwenden. Als Beispiel verwendet Travelocity, eine Online-Reisewebsite, einen Gnome als Maskottchen.

Es ist ein bisschen merkwürdig, dass sich die Gnome Foundation über die Deal-Website Groupon ärgert, weil sie den Gnome-Namen verwendet. Groupon verwendet es nicht als Desktop-Umgebung; nein, es wird für ein Point-of-Sale-Tablet und ein Betriebssystem verwendet; werden die Leute ein solches Gerät wirklich mit einer Linux-Desktop-Umgebung verwechseln?

„Vor kurzem hat Groupon ein Produkt mit dem gleichen Produktnamen wie GNOME angekündigt. Das Produkt von Groupon ist ein auf Tablets basierendes ‚Betriebssystem für Händler, um ihren gesamten Betrieb auszuführen‘. Die GNOME-Community war schockiert, dass Groupon unsere Marke für ein Produkt verwenden würde, also eng mit dem GNOME-Desktop und der GNOME-Technologie verwandt. Für uns war es fast unvorstellbar, dass Groupon mit einem Jahresumsatz von über 2,5 Milliarden US-Dollar, einem kompletten Rechtsteam und einem riesigen technischen Personal nichts vom GNOME-Projekt gehört hätte, unsere Markenregistrierung mithilfe eines Gelegenheitssuche oder sogar unsere Website gefunden, aber wir haben uns trotzdem mit ihnen in Verbindung gesetzt und sie gebeten, einen anderen Namen zu wählen. Groupon hat nicht nur abgelehnt, sondern hat jetzt noch mehr Markenanmeldungen eingereicht“, sagt der GNOME-Stiftung.

Die Stiftung erklärt weiter: „Wir möchten zeigen, dass unsere Marke wichtig ist und dass Sie sich um Sie kümmern. Von den 28 Markenanmeldungen, die Groupon eingereicht hat, müssen wir bis zum 3. Dezember 2014 ein formelles Verfahren einreichen, um 10 davon abzulehnen. Helfen Sie uns, die Mittel zu sammeln, um wehren Sie sich und machen Sie vor allem auf dieses schreckliche Verhalten von Groupon aufmerksam. Helfen Sie uns sicherzustellen, dass Menschen, die von GNOME-Software hören, von Freiheit und nicht von proprietärer Software erfahren. Unser Anwalt hat uns mitgeteilt, dass wir 80.000 US-Dollar benötigen, um der Registrierung zu widersprechen des ersten Satzes von 10 Anträgen. Wenn es uns gelingt, die Marke zu verteidigen, ohne diesen Betrag auszugeben, werden wir die verbleibenden Mittel verwenden, um GNOME zu stärken und zu verbessern. Bitte helfen Sie uns, das Geld zu sammeln, um die Marke von GNOME zu schützen und Freie Software zu stärken!“

Gnome_w_Stand

Also bittet die GNOME Foundation um Spenden in Höhe von 80.000 US-Dollar, um gegen ein Point-of-Sale-Tablet zu kämpfen, das wahrscheinlich sowieso kein Erfolg wird. Seien wir ehrlich, niemand wird diese beiden Dinge wahrscheinlich verwechseln, und die Stiftung wäre besser bedient, wenn sie die 80.000 US-Dollar verwenden würde, um einen Programmierer für die Arbeit an der Umgebung einzustellen.

Normalerweise bin ich bei allen Dingen mit GNOME an Bord und wünsche ihm alles Gute im Kampf, aber ich werde nicht zu diesem Rechtsstreit beitragen. Ich denke, die GNOME Foundation hat das volle Recht, ihre Marke und ihre Marke zu verteidigen, aber im Wesentlichen ist es geschmacklos, die Benutzer anzuflehen, den Kampf zu finanzieren.

Ist es richtig oder falsch, dass die GNOME Foundation von den Nutzern verlangt, einen Rechtsstreit zu finanzieren? Sag es mir in den Kommentaren.

[Update #1] Groupon hat geantwortet Engadget mit den folgenden:

„Groupon ist ein starker und konsequenter Unterstützer der Open-Source-Community, und unsere Entwickler tragen aktiv zu einer Reihe von Open-Source-Projekten bei. Wir kommunizieren seit Monaten mit der Foundation, um zu einer für beide Seiten zufriedenstellenden Lösung zu kommen, einschließlich alternativer Lösungen Branding-Optionen, und wir führen diese Gespräche gerne fort. Unsere Beziehung zur Open-Source-Community ist uns wichtiger als ein Produktname. Und wenn wir keine für beide Seiten akzeptable Lösung finden können, machen wir das gerne einen anderen Namen suchen“.

Es bleibt abzuwarten, was eine „für beide Seiten akzeptable Lösung“ sein wird; Könnte die GNOME Foundation den Namen lizenzieren? Hoffentlich ist es bald gelöst. Die Frage ist, ob GNOME die erhaltenen Spenden zurückerstattet, wenn eine Lösung gefunden wird.

[Update #2] Wie unten beschrieben, Groupon hat nachgegeben, und gibt die Verwendung des Wortes „Gnome“ auf.

„Nach weiteren Gesprächen mit der Open-Source-Community und der Gnome Foundation haben wir beschlossen, unsere anhängigen Markenanmeldungen für „Gnome“ aufzugeben. Wir werden künftig einen neuen Namen für unser Produkt wählen.“

Bildnachweis: Naffarts/Shutterstock



Vorheriger ArtikelSCOSCHE stellt MagicMount PowerBank für Android und iPhone vor
Nächster ArtikelCrystal Security ist ein kompakter Cloud-basierter Malware-Detektor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein