Start Nachrichten Google ändert bei Assistant Klang von weißem Rauschen, Nutzer auf den Barrikaden

Google ändert bei Assistant Klang von weißem Rauschen, Nutzer auf den Barrikaden

21
0



Der Google Assistant, der auf Google-Lautsprechern und Android-Geräten verfügbar ist, bietet viele Umgebungsgeräusche an, darunter auch ein „weißes Rauschen“. Der Sound kann helfen, Geräusche auszublenden, um beispielsweise ungestörter zu schlafen oder zu lernen.

Wie 9to5Google berichtet, hat das Unternehmen offenbar vergangene Woche den Klang des weißen Rauschens geändert und den vertrauten stundenlangen Track durch einen 10-minütigen und leiseren Clip ersetzt.

Daraufhin hagelt es viel Kritik. Sowohl auf sozialen Medien wie Reddit und Twitter als auch in diesem Google Nest-Community-Thread mit mehr als 170 Antworten, beklagen sich Nutzer*innen über den neuen Klang.

Einige finden, dass das neue weiße Rauschen leiser oder dumpfer klingt. Eine Person berichtet, dass sie dachte, dass ihre Ohren verstopft seien, andere schreiben, dass sie und ihre Kinder nicht mehr zur gewohnten Schlafroutine kommen. Auch, dass der neue Clip in Schleife abgespielt wird, tröstet wenige, da die Unterbrechung oft als störend empfunden wird.

Weißes Rauschen soll zurück

Viele fragen sich, wieso der Klang überhaupt geändert wurde und, ob er nach der negativen Resonanz wieder ausgewechselt oder ob zumindest eine Auswahlmöglichkeit verfügbar sein wird.

Die Änderung könnte möglicherweise nicht bewusst durchgeführt worden sein.

Warum der Klang des weißen Rauschens geändert wurde, ist unklar. Im offiziellen Made by Google Twitter-Account heißt es, dass man über „keine Details darüber verfüge“. Man sei sich aber der Beschwerden bewusst. Das Unternehmen fragte die Nutzer*innen in einem anderen Tweet auch nach dem genauen Sprachbefehl, den sie verwenden, um das weiße Rauschen anzufordern.

Mittlerweile hat ein Nutzer auf Reddit einen einstündigen Track des Originals und längere Versionen davon auf Google Drive hochgeladen, um ihn wieder zugänglich zu machen

Der Google Assistant bietet auch andere Umgebungsgeräusche an wie z. B. Wald-, Kamin-, Meer- und Regengeräusche, die als Alternative dienen können.



Quelle

Vorheriger ArtikelApple: Beliebtes MacBook-Pro-Modell steht vor dem Aus
Nächster ArtikelMännermode Mailand: Jeff Goldblum und Machine Gun Kelly auf den Laufstegen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein